ENTERTAINMENT
06/02/2018 13:09 CET

Prinz Harry und Meghan Markle: Sie wünschen sich nur ein Hochzeitsgeschenk

Rund 800 Menschen werden an dem Tag erwartet.

  • Prinz Harry und Meghan Markle werden im Mai heiraten
  • Die Gäste brauchen allerdings keine teuren Geschenke mitbringen
  • Im Video oben: In diesem Haus wohnten Prinz Harry und Meghan Markle - so sieht es darin aus

Am 19. Mai ist es soweit: Prinz Harry, derzeit noch Fünfter der britischen Thronfolge, und US-Schauspielerin Meghan Markle geben sich das Ja-Wort.

Das Paar wird sich in der St. George’s Chapel in Windsor Castle die ewige Liebe schwören. Rund 800 Gäste werden an ihrem großen Tag erwartet. Und von denen wünscht sich das Brautpaar nur eine Sache, wie die britische “Daily Mail” berichtet. 

Anstatt teurer Präsente wünschen sich Harry und Meghan Spenden. Eine Quelle erzählte dem Online-Portal, dass Prinz Harry “nicht möchte, dass Gäste viel Zeit damit verbringen, extravagante Geschenke zu kaufen.”

► Er möchte lieber, dass sie seine wohltätige Arbeit unterstützen. 

So viel Geld kam an Williams Hochzeit zusammen

Das Paar folgt damit dem Beispiel von Prinz William und Kate. Die beiden hatten zu ihrer Hochzeit ebenfalls einen Fonds ins Leben gerufen, für den die Hochzeitsgäste spenden konnten. Rund 1,13 Millionen Pfund, umgerechnet 1,27 Millionen Euro, kamen damals zusammen. 

► Prinz Harry gründete gemeinsam mit seinem Bruder und Kate die Wohltätigkeitsorganisation Royal Foundation. Die Royal Foundation unterstützt unter anderem benachteiligte Kinder und Kriegsveteranen. 

► Auch die “Suits”-Schauspielerin Meghan Markle setzt sich seit Jahren für wohltätige Projekte ein. 

Mehr zum Thema: Meghan Markle wird bei der Hochzeit mit Prinz Harry eine jahrhundertealte Tradition brechen

(lp)