NACHRICHTEN
13/01/2018 16:34 CET

Polizisten werden zu Einsatz gerufen – plötzlich greift sie ein wildgewordenes Eichhörnchen an

Todesmutig.

  • Polizisten in der US-amerikanischen Stadt Brockport wurden in eine Wohnung gerufen
  • Sie sollten ein Eichhörnchen entfernen – doch der Nager hatte andere Pläne
  • Die spektakulären Aufnahmen des Einsatzes seht ihr im Video oben

Was ist harmloser als ein Eichhörnchen? Ein Regenwurm vielleicht. Oder Watte. Zumal ein Eichhörnchen, das in aller Ruhe Plätzchen mampft. 

Für die Polizeibeamten, die in der US-Stadt Brockport in eine kleine Wohnung gerufen wurden, um den mümmelnden Nager aus der Küche zu entfernen, hielt eben dieser jedoch eine Überraschung bereit. 

Kamikaze-Sprung 

“Wir hatten nicht mit diesem warmen Empfang gerechnet”, schreibt die Brockforter Polizei auf Facebook. Denn als die Polizisten in die Küche treten, versucht der ungebetene tierische Gast sich nicht etwa zu verstecken – sondern geht zum Angriff über. 

Mit voller Geschwindigkeit wetzt er durch die Küche – und springt einem der Beamten mitten ins Gesicht. Dessen Kamera hat die mutige Aktion aufgezeichnet, ihr könnt sie im Video oben sehen. 

Letztlich schafften es die Beamten jedoch, das wildgewordene Tier einzufangen und unverletzt auszusetzen.

Das Fazit der Polizei: “Wir geben für unsere Mitbürger immer alles.” 

Mehr zum Thema: Das müsst ihr wissen, um Baby-Eichhörnchen das Leben zu retten 

(ujo)

Gesponsert von Knappschaft