NACHRICHTEN
06/01/2018 12:23 CET | Aktualisiert 06/01/2018 12:27 CET

Polizei postet Frühstücks-Foto - und wird von Veganerin beschimpft

Es gibt Menschen, die sich von allem gestört fühlen. Beispielsweise von einem harmlosen Frühstücksfoto.

  • Ein Polizei-Team aus North Wales hat ein Foto ihres englischen Frühstücks gepostet
  • Daraufhin beschwerte sich eine Frau - offenbar eine Veganerin -, dass dieses Foto “anstößig” sei

Es gibt Menschen, die sich von allem gestört fühlen. Beispielsweise von einem harmlosen Frühstücksfoto.

Diese Erfahrung machte ein Polizei-Team aus North Wales in Großbritannien. Die Polizisten haben auf Twitter ein Foto ihres ausgiebigen gekochten englischen Frühstücks veröffentlicht: Toast, Speck, Bohnen, Wurst und Eier. 

Davon fühlte sich eine Frau aber gestört - sie fand es “anstößig”. Außerdem scheint sie sich “als Steuerzahlerin” dazu verpflichtet zu fühlen, den Polizisten vorzuschreiben, was sie im Lichte der Öffentlichkeit essen dürfen.

Sie möchte nicht, dass die Polizei “anstößige” Frühstücksfotos postet

Die Polizei veröffentlichte einen Screenshot des Kommentars der Frau, offenbar einer Veganerin.

Sie schreibt: “Ich als Steuerzahlerin hätte es lieber, wenn sie nicht so selektiv antworten würden und keine Frühstücks-Fotos mehr posten, die Vegetarier/Veganer anstößig finden. Das ist sehr gedankenlos, wenn man bedenkt, welchen Job sie ausüben.” 

Dazu erklärt die Polizei trocken: “Zum Ende des Jahres 2017 posten wir diese Antwort, die veranschaulicht, warum wir auf Twitter nicht alle Kommentare oder  Fragen beantworten. Mehr kann man dazu nicht sagen. Frohes Neues!”

“Ich bin Vegetarierin, habe aber kein Problem damit”

Auch darunter fanden sich einige Twitter-Nutzer, die sich auf die Seite der Frau schlugen und an das Leid in den Massentierhaltungen erinnerten.

Die meisten stimmten in den Kommentaren jedoch der Polizei zu. Eine Frau schrieb: “Ich bin Vegetarierin, habe aber kein Problem damit. Die Menschen haben das Recht, ihr Leben so zu leben, wie sie wollen.”

Ein anderer Twitter-Nutzer schreibt: “Die Menschen, die ein gekochtes Frühstück anstößig finden, sollten ernsthaft damit anfangen, sich um ihr eigenes Leben zu kümmern.”

Ein dritter kommentiert: “Manche Veganer tun anderen Veganern keinen Gefallen, wenn es um Popularität geht.”

(ll)