NACHRICHTEN
21/12/2017 15:16 CET

Nordkorea testet offenbar biologische Super-Waffe - die USA sind alarmiert

Nach Informationen des südkoreanischen Geheimdienstes testet Kim Jong-un derzeit, ob Milzbrand-Erreger den Eintritt in die Erdatmosphäre überleben.

  • Nordkorea soll angeblich biologische Waffen entwickeln
  • Das berichtet die japanische Zeitung “The Asahi Shimbun” unter Berufung auf eine südkoreanische Geheimdienstquelle
  • Aufnahmen der nordkoreanischen Raketentests seht ihr im Video

Es ist eine alarmierende Nachricht: Nordkorea entwickelt offenbar biologische Waffen. 

Nach Informationen des südkoreanischen Geheimdienstes testet die Regierung von Kim Jong-un derzeit, ob Milzbrand-Erreger den extremen Temperaturen beim Eintritt seiner Raketen in die Erdatmosphäre überleben. Das berichtet die japanische Zeitung “The Asahi Shimbun”. 

Nordkorea züchtet Milzbrand-Erreger 

Zu diesem Schluss scheinen auch die US-Behörden gekommen zu sein. Nordkorea arbeite an “nuklearen, chemischen und biologischen Waffen, die eine Gefahr für unser Heimatland darstellen können”, heißt es im aktuellen Regierungsbericht zur nationalen Sicherheitsstrategie.

Derzeit sind nukleare Langstreckenraketen nicht in der Lage, das amerikanische Festland zu erreichen.

Nach Aussage eines südkoreanischen Geheimdienstmitarbeiters könnte das Regime von Kim Jong-un deshalb versuchen, die Waffen deshalb mit Milzbrand-Erregern zu beladen. 

➨ Mehr zum Thema: Wie ein Krieg zwischen USA und Nordkorea täglich wahrscheinlicher wird

USA impfen seit 2004 alle in Südkorea stationierten Soldaten gegen Milzbrand

Washington war sich offenbar schon länger bewusst, dass Nordkorea Milzbrand-Erreger züchtet. 

Wie ein US-Regierungsmitarbeiter der “Asahi Shimbun” berichtet, wurden deshalb seit 2004 alle in Südkorea stationierten US-Soldaten gegen Milzbrand geimpft. Im Mai 2011 führten die USA und Südkorea ihre erste gemeinsame Militärübung im Falle eines Angriffs mit biologischen Waffen durch.

Milzbrand, auch als Anthrax bekannt, kann Haut, Lunge und Darm befallen. Die Infektionskrankheit kann sich lebensbedrohlich auswirken.

Mehr zum Thema: Tunnel von Nukleartest-Anlage in Nordkorea bricht zusammen - Berichte über hunderte Tote

(jg)