ENTERTAINMENT
05/01/2018 14:42 CET | Aktualisiert 13/01/2018 15:14 CET

Netflix im Januar 2018: Streaming-Tipps für Serien und Filme

Diese Woche neu dabei: "Der Maschinist" und "Shutter Island".

Netflix
Begleite Phil Rosenthal bei seiner kulinarischen Reise durch die Küchen der Welt! "Somebody Feed Phil", Staffel 1 ist neu auf Netflix.
  • Alle Highlights der Woche bei Netflix
  • Empfehlungen von Film- und Serienfans weltweit

Winterzeit ist Film- und Serienzeit. Deshalb bietet Netflix dieses Wochenende viele Highlights an, um die kalten Tage anständig in der Wärme zu verbringen:

Der zweite Teil von Staffel 1 von “Disjointed” zeigt das chaotische Leben der Gras-Apotheken Besitzerin Ruth und führt den Zuschauer in die Welt vom Gras. Passend dazu, sollte man sich im Anschluss den Neustart “Somebody Feed Phil” reinziehen, in dem sich der Filmproduzent Phil Rosenthal durch die Welt schlemmt.

Den Traum in einem Traum in einem Traum gibt es in “Inception” und “Sherlock Holmes” ist mit Robert Downey Jr. definitiv kein öder Detektiv, sondern ein draufgängerisches Genie. Der Kurzfilm “Die Eiskönigin – Olaf taut auf” sorgte zwar wegen seiner Länge bei vielen Kinobesuchern für großen Unmut, dürfte aber alle “Frozen”-Fans umso mehr freuen, dass er auf Netflix verfügbar ist.

isnotTV, Partner von HuffPost, stellt hier jede Woche die besten Neustarts auf Netflix vor.

Und die Bewertung kommt von Film-Fans weltweit. Weiter unten kannst du mit einem Klick selbst deine Meinung abgeben, Trailer schauen und mehr zu deinen Streaming-Lieblingen erfahren.

Das ist in dieser Januar-Woche neu dabei:

“Sherlock Holmes” (Start 10.01.)

Im letzten Moment gelingt es Sherlock Holmes (Robert Downey Jr.) mit seinem Partner Dr. Watson (Jude Law) einen Ritualmörder zu stellen, bevor er weitere Taten verüben kann. Es ist Lord Blackwood (Mark Strong), der zum Tode verurteilt wird, doch das Warten in der Zelle scheint ihm nicht viel auszumachen:

Nach seinem Tod sollen nämlich weitere drei Menschen sterben, da er mit dunklen Mächten im Bunde steht. Tatsächlich sterben hochrangige Mitglieder der Londoner Gesellschaft.

Jedoch stellt sich bei der Exhumierung Blackwoods Leiche heraus, dass es sich inzwischen ein anderer Körper in seinem Sarg gemütlich gemacht hat. Es liegt an Sherlock, den Fall aufzulösen.

“Inception” (Start 10.01.)

Dominick Cobb (Leonardo DiCaprio) ist der beste Extractor und hat das Konzept der Traumbegehung entwickelt. So fahndet er in den Träumen seiner Opfer nach Wirtschaftsgeheimnissen, um sie dann gewinnbringend weiterzuverkaufen.

Seine riskanten Methoden haben ihn jedoch zur Zielscheibe diverser Konzerne gemacht, sodass er nirgendwo mehr sicher ist und seine Kinder in den USA zurücklassen musste. Ein letzter Job soll ihn zu seiner Familie zurückbringen, wenn er Erfolg hat.

Er und sein Team sollen einem Konzern-Erben (Cillian Murphy) im Unterbewusstsein eine Idee einpflanzen. Also reisen sie in immer tiefere Traumebenen: Mit dem Risiko, aus den tiefsten Träumen nicht mehr aufzuwachen.

Und dann kommt auch noch Cobbs unberechenbare Psyche mit Visionen seiner toten Ehefrau (Marion Cotillard) hinzu...

“Die Eiskönigin – Olaf taut auf” (Start 12.01.)

Anna freut sich schon wahnsinnig auf die Weihnachtstage mit ihrer Schwester. Sie muss aber niedergeschlagen feststellen, dass Elsa und sie keine Familientraditionen haben, die sie an diesem Feiertag durchführen können.

Olaf, der Schneemann, kann seine Freundin Anna nicht so traurig sehen und hat deshalb eine Idee: Er ruft alle Bewohner von Arendelle zusammen, damit sie ihre Traditionen zusammentragen und die Schwestern jede einzelne Tradition ausprobieren und die schönste für ihre Festtage aussuchen können.

“Somebody Feed Phil” – Staffel 1 (Start 12.01.)

Der “Alle lieben Raymond”-Schöpfer Phil Rosenthal wird bei seiner kulinarischen Weltreise begleitet, bei der er von Mexiko über Tel Aviv bis nach Bangkok die regionalen Köstlichkeiten erkundet.

Neben der typischen Küche wird außerdem die jeweilige Kultur vorgestellt.

“Disjointed” – Teil 2 (Start 12.01.) 

Ruth (Kathy Bates) kämpft seit Jahrzehnten für die Legalisierung von Gras, was bei der Mehrheit der Gesellschaft auf eher taube Ohren stößt. Sie lässt sich dennoch nicht unterkriegen und träumt weiterhin von einem eigenen Shop.

Sie kann ihr Glück kaum fassen, als sie tatsächlich ihre eigene Apotheke eröffnet. Doch der Stress soll kommen: Ruth muss sich mit zugedröhnten Mitarbeitern, dem überforderten Wachmann und mit ihrem unfähigen Sohn Travis (Aaron Moten) herumschlagen.

 Das könnte euch auch interessieren: Amazon Prime Video - Streaming-Tipps für’s Januar-Wochenende

Seit Anfang des Jahres 2018 dabei:

Malala - Ihr Recht auf Bildung” (Start 01.01.)

Der Dokumentarfilm erzählt von Malalas Geschichte und wie die pakistanische Kinderrechtsaktivistin Mitbegründerin des Malala Funds wurde. 2012 wurde sie auf ihrem Nachhauseweg im Schulbus von mehreren Schüssen getroffen und schwer verletzt.

Der Grund: Zuvor hatte sie sich für das Recht auf Bildung für Mädchen eingesetzt und einen Blog über die Methoden der Taliban veröffentlicht. Zusammen mit ihrem Vater Zia Yousafzai kam sie deshalb auf die Todesliste.

Nach wie vor kämpft Malala für den öffentlichen Zugang zu Bildung für Mädchen.

Der Maschinist” (Start 01.01.)

Trevor Reznik (Christian Bale) kann seit einem Jahr nicht mehr richtig schlafen und befindet sich deshalb in einem Zustand, der ihn mit Ängsten quält und zu einem körperlichen Abbau zwingt.

Eines Tages erscheint der neue Mitarbeiter Ivan (John Sharian) an seinem Arbeitsplatz, der Trevor von seiner Arbeit so sehr ablenkt, dass sein Kollege Miller (Michael Ironside) bei einem Unfall seinen Arm verliert.

Schon bald denkt Trevor, dass sich seine Mitarbeiter gegen ihn verschwören und ihn entlassen sehen wollen, denn es gibt angeblich keinen neuen Mitarbeiter namens Ivan.

Doch es scheint zwischen Ivan und Trevor eine Verbindung zu geben, denn es hängt jemand gelbe Zettel in seiner Wohnung auf und stellt ihm Rätsel. Gibt es eine Verschwörung gegen den hart arbeitenden Mann?

American Crime Story” - Staffel 1 (Start 06.01.)

Die Schwesterserie von American Horror Story erzählt jede Staffel eine in sich abgeschlossene Geschichte, die komplett unabhängig vom Geschehen der anderen Staffeln fungiert.

Die einzelnen Geschichten drehen sich um tatsächliche Kriminalfälle, die in den USA für großes Aufsehen sorgten und in den Medien behandelt wurden. So spielt in der ersten Staffel der Fall von O. J. Simpson (Cuba Gooding Jr.) eine große Rolle, der trotz erdrückender Beweislage wegen Mordes auf unschuldig plädierte.

 

Weeds” - Staffel 1-8 (Start 01.01.)

Nancy Botwin (Mary-Louise Parker) ist Hausfrau und gerät nach dem tragischen Todesfall ihres Mannes in finanzielle Schwierigkeiten. So beginnt sie mit Marihuana in der Nachbarschaft zu handeln, um über die Runden zu kommen. Dabei hilft ihr Schwager Andy (Justin Kirk), eine Bäckerei als Tarnung für das Geschäft aufzubauen.

Doch nicht alle dürfen von Nancy’s Geschäften erfahren: Sie versucht ihren neuen Job vor ihren Kindern und ihrer Freundin Celia (Elizabeth Perkins), die ausdrücklich gegen Drogen ist, zu verheimlichen. Ihr Mann Dean (Andy Milder) jedoch gehört zu Nancy’s besten Kunden.

Shutter Island” (Start 05.01.)

Auf der kleine Insel Shutter Island befindet sich nichts außer einer riesigen Heilanstalt für psychisch gestörte Schwerverbrecher, von der die Patientin Rachel Solando (Emily Mortimer) irgendwie aus ihrer abgeschlossenen Zelle flüchten konnte.

Völlig überfordert, ziehen die Verantwortlichen der Anstalt U.S. Marshal Teddy Daniels (Leonardo DiCaprio) und Chuck Aule (Mark Ruffalo) hinzu, um den Fall zu klären.

Auf der Insel angekommen, merken die beiden jedoch, dass dort etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Die Insel und die Anstalt verbergen ein dunkles Geheimnis.

➨ Nix dabei? Hier findet ihr die Streaming-Tipps der letzten Woche

(almi)