LIFESTYLE
12/01/2018 13:20 CET | Aktualisiert 12/01/2018 13:26 CET

Psychologe erklärt: So erkennt ihr einen Narzissten beim ersten Date

Es wird euch viel Zeit und Ärger ersparen.

PeopleImages via Getty Images
Narzissten hassen es, Schwächen zuzugeben.
  • Narzissten sind selbstverliebt und rücksichtslos – nicht gerade gute Voraussetzungen für eine Beziehung
  • An diesen sechs Eigenschaften könnt ihr einen Narzissten schon beim ersten Date erkennen

Einen Narzissten zu erkennen ist gar nicht so einfach. Schon gar nicht, wenn man die Person noch nicht lange kennt. Das ist auch der Grund, warum so viele Menschen sich irgendwann in einer Beziehung mit einem Narzissten wiederfinden.

► Und: Studien belegen, dass der krankhafte wie auch der grenzwertige Narzissmus seit den Achtzigerjahren stetig ansteigen. 

➨ Mehr zum Thema: 9 Zeichen, dass ihr in einen Narzissten verliebt sind

Narzissmus ist ein Spektrum. Es ist also durchaus möglich, narzisstische Charakterzüge zu besitzen, ohne dass die klinische Diagnose der narzisstischen Persönlichkeitsstörung gestellt werden kann.

► Laut dem Psychologen Craig Malkin, Autor des Buches “Rethinking Narcissism”,  gibt es jedoch einige eindeutige Anzeichen, an denen man einen Narzissten erkennen kann – und zwar schon beim ersten Date!

“Egal ob sie schüchtern, extrovertiert, stolz oder aufopfernd auftreten, alle Narzissten haben eines gemeinsam: Sie hassen es, Verwundbarkeit zuzugeben.“ 

Aber ist das die einzige Gemeinsamkeit? Im Folgenden nennen Malkin und andere Experten die wichtigsten Warnhinweise.

1. Sie planen das erste Date bis ins letzte Detail

Sie suchen das Restaurant aus, empfehlen dir, was du bestellen sollst und haben schon beschlossen, in welcher Bar ihr anschließend noch einen Absacker trinken werdet.

Es kann zwar ganz angenehm sein, wenn dir zur Abwechslung einmal jemand alle Entscheidungen abnimmt, aber Narzissten tun das nicht aus reinem Zuvorkommen: “Wenn bei der Verabredung Spielraum besteht, könnte das ja bedeuten, dass sie am Ende nicht das bekommen, was sie wollen”, sagt Malkin.

“Damit können Narzissten nicht umgehen.”

“Anstatt zu fragen, was der andere sich vorstellt, machen Narzissten oft auf eigene Faust Pläne, damit diese auch wirklich umgesetzt werden”, erklärt der Psychologe.

“Wenn euer Date also darauf besteht, den ganzen Abend planen zu dürfen, könnte das zwar einerseits zu einem unvergesslichen Erlebnis werden, zum anderen aber auch ein Anzeichen für einen Eigenbrötler sein.”  

2. Sie überschütten dich mit Zuneigung

Ihr habt noch nicht mal die Vorspeise bestellt, da schlägt dein Date dir schon vor, über’s Wochenende zusammen zu verreisen.

Immer wieder betont euer Gegenüber, wie gut ihr euch doch versteht.

Dass der andere von Anfang an großes Interesse an euch hat, mag zunächst anziehend wirken. Aber Vorsicht: Unverhältnismässige Zuneigungsbekundungen deuten auf Narzissmus hin, weiß die Familientherapeutin Virginia Gilbert.

“Die Zuneigung schmeichelt einem zu sehr, als dass man sich bewusst macht, dass es für gemeinsame Zukunftspläne noch viel zu früh ist”, mahnt Gilbert.

“In Wirklichkeit manipuliert euch euer Date: Der Narzisst lullt euch ein, damit ihr ihm gebt, was er will.” Das kann laut der Therapeutin alles von Geld über Fürsorge, bis hin zu einem Gefallen oder Sex sein.

3. Sie geben ständig an

Die meisten Narzissten prahlen gerne, aber die ganz Schlimmen tun es auf subtile Art. Denn sie verstehen es, den Eindruck, den sie machen, zu manipulieren.

Gerade in der Kennenlernphase halten sie sich mit ihrer Arroganz eher zurück, sagt Tina Swithin, die ein Buch darüber geschrieben hat, wie man sich von einem Narzissten scheiden lässt.

“Ein wirklich gerissener Narzisst erwähnt das Luxusfitnessstudio in dem er trainiert nur nebenbei, oder wirft die Tatsache, dass er ausschließlich First Class fliegt ein”, sagt Swithin. “Doch er tut es mit Geschick. So, dass sein Gegenüber es nicht einmal als negativ wahr nimmt.”

“Weniger geübte Narzissten dagegen geben offen und aufdringlich mit ihrem Abschluss von einer Elite-Universität an, oder prahlen mit der Größe ihrer Eigentumswohnung.”

4. Sie sind unhöflich zur Bedienung

Achtet darauf, wie euer Date mit Service-Personal umspringt: Es kann viel darüber verraten, wie derjenige später euch behandelt, sagt die Ehetherapeutin Darlene Lancer.

“Wie gehen sie mit dem Kellner um, wie mit dem Eisverkäufer oder dem Türsteher? Unhöflichkeit und Arroganz weisen auf ein geringes Selbstbewusstsein und Narzissmus hin”, erklärt Lancer.

Beides geht laut der Psychologin oft mit emotionalem Missbrauch einher.

➨ Mehr zum Thema: Junger Anwalt gesteht: Ich hatte Spaß daran, Frauen psychisch zu misshandeln

5. Keine ihrer früheren Beziehungen hat lange gehalten

Wenn ihr mit einem Narzissten ausgeht, wird dieser euch vermutlich erzählen, dass er auf der Suche nach etwas Festem ist “und behaupten, dass er einfach noch nicht die richtige Person gefunden haben”, sagt Darlene Lancer.

“Es ist gut möglich, dass seine früheren Beziehungen gescheitert sind, weil ihm die Nähe zuviel wurde”, erklärt die Psychologin. “Sie suchen nach Perfektion. Sobald sie einen Makel finden, beenden sie die Beziehung und gehen zum nächsten über.”

“Ignoriert seine Komplimente und Prahlereien und achtet lieber darauf, ob sich euer Date negativ über Beziehungen äußert”, rät Lancer.

6. Sie fragen dich nach deinen Schwächen, ohne die eigenen zuzugeben

Narzissten wollen alles über deine Ängste und Komplexe wissen. Sie freuen sich über jede detaillierte Ausführung deiner persönlichen Enttäuschungen, zum Beispiel, wenn du einen Job nicht bekommen hast.  

Wenn man sie aber im Gegenzug nach ihren Schwächen fragt, schlägt die Stimmung um. “Narzissten unterhalten sich gerne über persönliche Schwächen – solange es nicht ihre eigenen sind,” sagt Craig Malkin.

“Irgendwann werdet ihr feststellen, dass ihr einen regelrechten Seelenstriptease vollzogen habt, euer Date aber kaum etwas über sich verraten hat.” Narzissten nutzen diese Strategie, um sich überlegen zu fühlen. Das verheißt nichts Gutes für die Beziehung.

Dieser Text erschien zuerst bei HuffPost US und wurde von Anna Rinderspacher aus dem Englischen übersetzt und angepasst.

(ks)

 

Gesponsert von Knappschaft