POLITIK
18/01/2018 07:53 CET | Aktualisiert 18/01/2018 08:40 CET

Top-News To Go: SPD-Fraktionschefin Nahles attackiert Juso-Chef

"Das ist schlichtweg falsch."

dpa
Sozi-Streit geht weiter: Nahles keilt gegen Kühnert.

Der innerparteiliche Streit in der SPD spitzt sich zu – Fraktionschefin Andrea Nahles hat Juso-Chef Kevin Kühnert scharf attackiert. 

Das ist passiert: 

► “Was der Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert in Sachsen-Anhalt zum Thema Rente gesagt hat, ist schlichtweg falsch”, sagte Nahles den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

► Kühnert hatte die Stabilisierung des Rentenniveaus auf 48 Prozent bis 2025, wie im Sondierungspapier vereinbart, als “Augenwischerei” bezeichnet. Dieses Niveau werde bis dahin laut Prognosen gar nicht unterschritten, sagte er.

► Nach derzeitigen Prognosen der Rentenversicherung dürfte das Rentenniveau zwar in den kommenden fünf Jahren bei 48 Prozent stabil bleiben. Bis 2025 rechnen Experten allerdings mit einem Abfall der Renten.

Darum ist es wichtig:

Der Angriff Nahles’ auf Kühnert macht deutlich: Der GroKo-Streit innerhalb der SPD will sich nicht beruhigen.

Am Sonntag stimmen die Sozialdemokraten über die Aufnahme von Koalitionsgesprächen mit der Union ab.

Der Chef der SPD-Jugendorganisation Kühnert ist einer der schärfsten Gegner einer Neuauflage der großen Koalition, Nahles drängt auf die Zustimmung zum Bündnis mit der Union.

Was ihr noch wissen müsst: 

Nahles rief ihre Partei auch dazu auf, nicht mit falschen Hoffnungen in mögliche Koalitionsverhandlungen mit der Union zu gehen. Sie warnt “vor Illusionen”.

Trotzdem werde es harte Koalitionsverhandlungen geben. Die Fraktionsvorsitzende gab die Einschätzung ab, ein Drittel der Delegierten sei noch unentschlossen.

Mehr zum Thema: Es gibt 8 Szenarien, wie es mit der GroKo weitergeht – so wahrscheinlich sind sie

Mit Material der dpa.

(mf)