ENTERTAINMENT
01/02/2018 22:12 CET

"Maze Runner 3" im Kino: Für dieses Finale hat O’Brien sein Leben riskiert

"Die Auserwählten der Todeszone" verspricht spannend zu werden.

Temple Hill Entertainment
Eine Gruppe von Jugendlichen kämpft in einer dystopischen Zukunft ums Überleben. "Maze Runner - Die Auserwählten der Todeszone“ ist der Kinostart der Woche.
  • Der Kinofilm der Woche am 1. Februar
  • Schauspieler Dylan O’Brien hat für den Film sein Leben riskiert

Maze Runner - Die Auserwählten der Todeszone” – das Kino-Highlight am Donnerstag, den 1. Februar: Nach den beliebten Science-Fiction Filmen ”Maze Runner - Die Auserwählten im Labyrinth” und ”Maze Runner - Die Auserwählten in der Brandwüste” von Regisseur Wes Ball rundet nun endlich der dritte Teil die Trilogie ab und läutet das spannende Finale ein. Es wird abgerechnet.

Jede Woche kommen neue Filme ins Kino - doch welche sollte man auf keinen Fall verpassen? isnotTV, Partner der HuffPost, stellt euch hier jede Woche den Kinofilm der Woche vor.

Wir haben für euch den absoluten Hingucker, den ihr nicht versäumen solltet. Eure Meinung könnt ihr außerdem mit Fans weltweit austauschen.

Darum geht’s im finalen Teil

Thomas (Dylan O’Brien) und seine Gefährten wurden von der Forschungsorganisation WCKD gefangen genommen und dienen nun als Testobjekte in einem riesigen Experiment.

Nachdem die Menschheit durch einen tödlichen Brandvirus beinahe eliminiert wurde oder zu Zombies mutiert ist, sucht die skrupellose Organisation, geleitet vom brutalen Janson (Aiden Gillen), im Blut der Jugendlichen nach einem Heilmittel gegen die Seuche.

Thomas und die anderen Auserwählten wollen ihre Freunde gemeinsam mit der Widerstandsbewegung The Right Arm retten und müssen sich dabei natürlich wieder tödlichen Fallen stellen.

► Stecken hinter den Plänen des unbarmherzigen Janson ehrenvolle Vorhaben, um ein Mittel gegen das Virus zu finden?

Außerdem wäre da noch Teresa (Kaya Scodelario), die einst zur Gegenseite übergelaufen ist und ebenfalls Jagd auf ihre ehemaligen Verbündeten macht. Thomas hat auch mit ihr eine offene Rechnung.

Gefährliche Stunts...

Wusstet ihr, dass die Produktion von “Maze Runner - Die Auserwählten der Todeszone” für ein Jahr gestoppt wurde?

Hauptdarsteller Dylan O’Brien wurde am 18. März 2016 bei den Dreharbeiten bei einem Stunt schwer verletzt und zog sich so mehrere Schnittwunden, eine Gehirnerschütterung und sogar eine Gesichtsfraktur zu.

O’Brien konnte sich aber zum Glück erholen und die Dreharbeiten wurden im März 2017 fortgesetzt. Deshalb wurde der Kinostart von Anfang 2017 auf Anfang 2018 verschoben.

Macht aber nichts! So lange es Dylan O’Brien wieder gut geht, lohnt sich die Verspätung.

Und dass er den Dreh in guter Erinnerung behält, beweist auch sein Post auf Twitter: In diesem dankt er dem tollen Team.

 ...versprechen viel Action!

Gefährliche Stunts bedeuten natürlich auch eine Mords-Action! Die beginnt auch direkt mit den ersten fünfzehn Minuten des Films, in denen Thomas und die Rebellen versuchen, ihre Kollegen aus einem fahrenden Zug zu retten.

► Mit krassen Manövern und viel Schießerei koppeln sie bei vollem Tempo einen Güterwagen ab und anschließend folgt auch noch eine eindrucksvolle Rettung aus der Luft.

Dabei bleibt es jedoch nicht: Es wird viel gelaufen, der skrupellose Janson legt falsche Fährten und mit Zombies müssen sich die Jugendlichen auch noch herumschlagen.

Es erwartet die Truppe auf jeden Fall das gefährlichste Labyrinth aller Zeiten und da stellt sich logischerweise die Frage: Wer soll das denn bis zum Schluss überleben? Findet es heraus.

Da fliegt so einiges um die Ohren:

 

(kodr)