NACHRICHTEN
12/01/2018 15:31 CET | Aktualisiert 12/01/2018 18:12 CET

Ex-Bundesligaprofi Andreasen will Frau retten – und wird zusammengeschlagen

Die Polizei Hannover ermittelt.

Joachim Sielski via Getty Images
Leon Andreasen im Trikot seines Ex-Vereins Hannover 96
  • Auf dem Höhepunkt seiner Karriere spielte Leon Andreasen für Werder Bremen und Hannover 96 in der Bundesliga
  • Nun wurde der Fußballer von mehreren jungen Männern verprügelt – obwohl er nur helfen wollte

Der frühere dänische Bundesliga-Profi Leon Andreasen ist nach einem Bericht der “Bild”-Zeitung in der Innenstadt von Hannover von einer Gruppe junger Männer bewusstlos geschlagen worden.

Der 34-Jährige soll in der Nacht zum vorigen Sonntag versucht haben, den Streit zwischen einer jungen Frau und den Männern schlichten.

Diese griffen Andreasen in der Folge an. Der Ex-Mittelfeldspieler von Hannover 96 und Werder Bremen soll außer einer Platzwunde auch einen Schädelbruch erlitten haben.

Andreasen bestätigt den Vorfall

“Ja, es stimmt. Mehr möchte ich dazu nicht sagen”, wurde Andreasen von der “Bild” zitiert.

► “Wir bestätigen ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung zum Nachteil von Herrn Andreasen”, sagte eine Sprecherin der Polizei Hannover am Freitag.

Mit Blick auf die Persönlichkeitsrechte des Ex-Fußballers erteile die Behörde keine weiteren Auskünfte.

(mf)

Gesponsert von Knappschaft