BLOG

Längste Zipline der Welt im Emirat Ras Al Khaimah eröffnet

08/02/2018 13:43 CET | Aktualisiert 08/02/2018 13:43 CET
Noble Kommunikation

Na, wer ist mutig genug für die längste Zipline der Welt? Mit einem Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde feierte das Emirat Ras Al Khaimah die Eröffnung des prestigeträchtigen Höllenritts. Auf der insgesamt 2.830 Meter langen Strecke, bringt man es auf Höchstgeschwindigkeiten von 150 Stundenkilometern. Spektakulär und genau richtig für Adrenalin-Junkies!

Das Emirat Mit 345.000 Einwohnern auf einer Fläche von 1.700 Quadratkilometern blickt das Emirat Ras Al Khaimah auf eine 7.000 Jahre lange Geschichte. Zahlreiche archäologische Stätten und eine spannende Kultur erwarten die Besucher dieses Gebietes. Nur sechs Flugstunden von Deutschland und eine Autostunde von Dubai entfernt, kann man entweder seine Zeit an den 64 Kilometer langen Stränden oder auf dem 1.930 Meter hohen Gebirgsmassiv verbringen. Ras Al Kaimah gilt als das landschaftlich abwechslungsreichste Emirat der Vereinigten Arabischen Emirate.

Anschnallen und losfliegen - Abenteuer, Adrenalin und tiefe Abgründe!

Die Landschaft bietet sich gerade zu für ein Abenteuer an, doch eine Zipline zwischen den Bergen zu errichten ist definitiv innovativ und kreativ zugleich. Am höchsten Berg "Jebel Jais" beginnt der Flug des passender Weise getauften "Jebel Jais Flight". 2.830 Meter lang, mit Geschindigkeiten bis zu 150 km/h sind extrem krass, doch was man alles so unter sich sieht... oder eben nicht sieht, lässt das Blut in den Adern gefrieren.

Das 6 Tonnen schwere Drahseil ist in 1.680 Metern Höhe über dem Meeresspiegel gespannt und verläuft über einer beeindruckenden Gebirgsschlucht. Nur Fliegen ist schöner... in diesem Fall nicht ganz korrekt, denn im Superman-Style fliegt man tatsächlich im Emirat durch die Lüfte. Das man dabei an dem Seil hängt, wird man vermutlich vor dem Hintergrund des riesigen Adrenalinschubs komplett ausblenden. Wer Lust hat gegen Freunde oder Familienmitglieder einen Wettkampf zu starten, der wird seinen Wunsch schnell erfüllt wissen. Flüge nebeneinander sind beim "Jebel Jais Flight" nämlich kein Problem.

Noble Kommunikation

Insgesamt dauert der Abenteuer-Ritt zwei bis drei Minuten. Die Zeit ist abhängig vom Gewicht der Fliegenden und von den Witterungsbedingungen. Für 650 VAE-Dirham (umgerechnet etwa 57 Euro) kann man den "Spaß" seit dem 01. Februar 2018 erleben. Eine Körpergröße von 1,20 Meter und ein Gewicht zwischen 45 und 150 Kilogramm sind allerdings Voraussetzung.

Wenn man schon eine Zipline zwischen ein Gebirge baut, dann muss es auch Rekorde brechen. Was könnte ein größerer Touristenagnet sein, als die längste Zipline von allen? Bisheriger Rekordhalter war "The Monster" in Puerto Rico mit 2.200 Metern Länge. Die Entwicklung von "Jebel Jais Flight" dauerte über ein Jahr und allein die Bodenverankerungen im Gebirge verschlangen sechs Monate. Ausgiebige Planungen, Machbarkeitsstudien und Simulationen stehen für die Sicherheit der Attraktion.

Haitham Mattar, CEO der Ras Al Khaimah Tourism Development Authority, ist überzeugt: „Diese Eröffnung ist wegweisend für unser Emirat als ein internationales Reiseziel und Zentrum für Abenteuer-Tourismus der gesamten Region. Jebel Jais Flight, die längste Zipline der Welt, wird die Bekanntheit von Ras Al Khaimah beträchtlich steigern und auf die Bucket-Listen von Abenteuerfreunden rund um den Globus katapultieren.“

Die Urkunde des Eintrages von „Jebel Jais Flight“ in das Guinness-Buch der Rekorde nahm seine Hoheit Sheikh Saud Bin Saqr Al Qasimi, Mitglied des Supreme Councils der VAE und Herrscher von Ras Al Khaimah, persönlich entgegen. Sohn HH Sheikh Ahmad bin Saud bin Saqr Al Qasimi testete die neue Zipline als Erster.

Noble Kommunikation