ENTERTAINMENT
14/02/2018 13:41 CET | Aktualisiert 15/02/2018 18:42 CET

Kate Upton posiert halbnackt am Strand – eine Welle spült sie vom Fels

"Oh Gott, O Gott, haltet sie fest!"

  • Ein US-Sportmagazin hat Model Kate Upton wieder einmal am Strand abgelichtet
  • Das Problem: Die Beteiligten unterschätzten die Brandung
  • Im Video oben seht ihr, wie Upton von einer Welle erfasst wird

Ein Model, ein einsamer Strand auf der kleinen Karibikinsel Aruba – und Wellen. Das waren die Zutaten für ein Fotoshooting des US-Sportmagazins “Sports Illustrated”.

Im Mittelpunkt: Kate Upton.

Allerdings hatte die Crew offenbar die Brandung unterschätzt.

Während die 25-Jährige in einem Moment noch in einem gelben Bikini-Höschen und langem Tüllrock posierte, wurde sie im nachfolgenden von einer großen Welle erfasst und fortgespült.

► Ein Assistent eilte Upton noch zur Hilfe, doch da war es schon zu spät. “Oh Gott, O Gott, haltet sie fest“, ruft jemand aus dem Off.

Das Magazin hatte das Malheur am Dienstag auf seinem Instagram-Account veröffentlicht.

“Es war sehr beängstigend”

Im Video erzählt Upton auch, wie sich der Moment anfühlte: “Die Welle sah für mich gar nicht so groß aus, aber sie muss den Felsen exakt getroffen haben”, erklärte das Model zu dem missglückten Fotoshooting, das bereits im Herbst stattgefunden hatte.

►  Als größeres Problem erwies sich ihr Rock. Der habe sich mit Wasser vollgesogen und sei sehr schwer geworden. “Er hat mich heruntergezogen, es war sehr beängstigend”, erinnert sich Upton.  

Glück im Unglück: Das Model und alle Beteiligten blieben unverletzt. 

(ll)