NACHRICHTEN
09/01/2018 14:20 CET | Aktualisiert 09/01/2018 14:56 CET

In Indien gibt es einen neuen Frauen-Slip – es ist schlimm, dass es ihn überhaupt geben muss

Der Slip ist mit einer Kamera ausgestattet.

indian women
In Indien wird alle 22 Minuten eine Frau vergewaltigt.
  • Eine junge Inderin hat einen kugelsicheren Damen-Slip mit eingebautem Schloss, Kamera und GPS-Alarm entworfen
  • Der ungewöhnliche Slip soll Frauen vor Vergewaltigungen schützen 

Viele 19-jährige Frauen in Deutschland machen sich wahrscheinlich Gedanken darüber, ob ihre Unterwäsche sexy ist – 19-jährige Frauen in Indien eher darüber, ob sie kugelsicher und mit einem GPS-Alarm ausgestattet ist.

Denn in Indien wird nach offiziellen Angaben jeden Tag, alle 22 Minuten, eine Frau vergewaltigt. Viele Frauen schweigen aus Scham – was dazu führt, dass die Männer sich unantastbar fühlen. Vermehrt ereigneten sich in den vergangenen Jahren auch Gruppenvergewaltigungen. 

Politiker im Land leugnen das Problem oder verharmlosen es. Indische Minister haben schon Kommentare wie “So etwas passiert aus Versehen” oder “Manchmal sind solche Taten richtig, manchmal falsch” von sich gegeben.

Gerade bei Gruppenvergewaltigungen ist es Frauen unmöglich, sich zu wehren. 

Die 19-jährige Inderin Seenu Kumari will das ändern. Deshalb hat sieeine spezielle erfunden, damit Frauen sich endlich wehren können. 

Eine Kamera zeichnet den möglichen Angreifer auf

Gerade in Uttar Pradesh, der Heimat des Mädchens, einem Staat im Norden Indiens, gibt es viel Gewalt auf den Straßen. Videoaufnahmen von Vergewaltigungen sollen dort für wenige Cent verkauft werden.

Kumari will den Frauen Sicherheit geben. Ihr Slip ist mit einem Schloss abschließbar, sodass ihn niemand einfach herunterziehen kann. Eine Video-Kamera nimmt den Angreifer auf.

Hinzu kommt ein Notfall-Knopf, den die Frauen im Falle einer Belästigung drücken können. Und: Dadurch, dass der Slip kugelsicher ist, prallen auch Messer daran ab. 

Insgesamt hat Kumari nicht mehr als 56 Euro für die Herstellung des Slips ausgegeben. 

Die Unterhose kann sogar die Polizei alarmieren

“Ich habe ein Schloss installiert, das sich nicht öffnen lässt, ehe jemand das richtige Passwort eingegeben hat”, sagte Kumari der britischen Tageszeitung “Daily News”. 

“Mein GPS-Alarm ist mit einem Messenger-Dienst verbunden. Wenn jemand die Frau belästigt, schickt das System ganz schnell Nachrichten an die Polizei und die Familie und ortet die Frau.” 

Die Erfinderin habe den Slip für unsichere Orte entworfen und damit Frauen auch in Indien alleine verreisen können, sagt sie. 

Bislang handelt es sich bei der Unterhose nur um einen Prototyp. Vor kurzem wurde sie jedoch zu einer nationalen Stiftung geschickt. Sobald die Erfinderin genug Geld für eine bessere Qualität des Stoffes zusammen hat, will sie den Slip verkaufen. Und könnte damit vielen Frauen das Leben retten. 

(amr)

 

Gesponsert von Knappschaft