ENTERTAINMENT
13/02/2018 13:00 CET | Aktualisiert 14/02/2018 10:29 CET

Helene Fischer: Wie ernst ihre Krankheit sein könnte

Bislang ist unklar, wann sie die Tour fortsetzen kann.

  • Helene Fischer sagt zwei weitere Konzerte auf ihrer Tour ab
  • Wie schlecht steht es um ihre Gesundheit?
  • Im Video oben: Nach Konzertabsage und Fan-Enttäuschung gibt Helene Fischer ein emotionales Statement ab

Helene Fischer sagt erneut Konzerte auf ihrer Tour ab. Wie die Sängerin auf Facebook mitteilt, fallen die ersten beiden Konzerte in Wien am Dienstag und am Mittwoch aus.

Fischers Arzt habe ihr davon abgeraten, auf die Bühne zu gehen.

► Steht es um ihre Gesundheit schlimmer als bisher angenommen?

Offiziell habe Fischer einen “Infekt in den oberen Atemwegen”, wie sie selbst bereits auf vergangene Woche auf Instagram erklärt hat. Ihr Management hat dies nun auch noch einmal der HuffPost bestätigt. Mehr wird dazu nicht gesagt. 

Trotzdem spekuliert die “Bild”-Zeitung nun darüber, das Fischer um ihre Stimme kämpft. Was ist da dran?

Was ein Infekt bedeuten kann

Ein grippaler Infekt kann fatale Folgen haben – besonders wenn man sich nicht schont.

► Denn eine Infektion der Atemwege kann zum Beispiel zu einer Entzündung des Kehlkopfes oder der Stimmbänder führen, heißt es auf dem Fachportal “HNO-Ärzte im Netz”. Neben Halsschmerzen und Heiserkeit kann ein völliger Verlust der Stimme die Folge sein.

Singen ist dann undenkbar – oder eben nicht so möglich, wie es Fans von Fischer zum Beispiel von ihrem Superstar gewohnt wären.

Und Mediziner warnen, zum Beispiel bei einer Kehlkopfentzündung, auch davor, die Stimme wieder zu früh zu belasten. Wird eine solche Erkrankung chronisch, kann dies laut der Fachzeitschrift “Apotheken Umschau” die Stimmlage beeinflussen.

Würden Experten diese Komplikation bei Fischer befürchten, würde sie vermutlich alles daran setzen, das zu verhindern. Ihre Stimme ist ihr Kapital.

Aber: “Ich denke nicht, dass der Infekt ihre Stimme irreversibel schädigt. Doch wenn sie jetzt immer weiter macht, leidet die Stimme schon“, sagt Andrea Iwansky, Fachärztin für Innere Medizin und Lungenheilkunde in Hamburg, gegenüber dem Nachrichtenportal “Focus Online”

Fokus auf der Gesundheit

Auch wenn die Details nicht bekannt sind. Fischer betonte schon vor einer Woche, sie wolle den Fokus auf ihre Gesundheit legen.

Trotzdem quälen sie die abgesagten Konzerte. Auf Instagram hat sie vor einer Woche geschrieben: “Mein Herz blutet”. Ihre Euphorie und Energie nicht mit ihren Fans teilen zu können, sei für Fischer der größte Schmerz.

Über die Gründe für Helene Fischers Tour-Unterbrechung wird allerdings auch abseits einer Infektion wild spekuliert.

► Immer wieder gab es Gerüchte um eine mögliche Schwangerschaft der Schlager-Sängerin. Die “Bild”-Zeitung hatte zuletzt berichtet, dass Fischer bei einem Konzert im Januar mehrfach ihr Hand auf den Bauch legte. Auch andere Zeitungen nahmen die Spekulationen auf.

Gegen eine Schwangerschaft spreche allerdings, dass Fischer sich bei den vergangenen Konzerten völlig verausgabt habe, heißt es in der “Bild”. Und auch diese Gerüchte dementierte Fischer.

Die Fans sind jedenfalls besorgt. Sie füllen die Kommentarspalten auf Facebook und Instagram mit Besserungswünschen. Außerdem raten sie dem Schlager-Star, sich gut auszukurieren.

Ob der Schlager-Star die Tour ab dem 16. Februar fortsetzen kann, lässt das Team von Fischer bislang offen. Am Donnerstagabend soll es dazu neue Informationen geben.

UPDATE: Anhand Fischers Update am 13. Februar wurde der Text leicht angepasst. In diesem Facebook-Post dementierte sie, dass ein “Wunder-Heiler”, von dem die “Bild”-Zeitung berichtete, sie behandeln würde.

(tb/cho)