NACHRICHTEN
18/01/2018 12:32 CET

Handball-EM im Live-Stream: Hauptrunde in Kroatien online sehen

Deutschland spielt in der Hauptrunde gegen Tschechien, Dänemark und Spanien.

STR via Getty Images
Deutschland kämpft um den Einzug ins Finale.
  • Das Europameisterschaftsfinale findet am 28. Januar in Zagreb statt
  • Das Video zeigt, wie ihr das Erste im Internet sehen könnt

Handball-EM im Live-Stream: Nach einer durchwachsenen Gruppenphase geht es für die deutschen Handballer bei der EM in Kroatien nun um alles.

In der Hauptrunde darf sich die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop keinen weiteren Patzer mehr leisten, sonst wäre der anvisierte Einzug ins Halbfinale schon früh in weiter Ferne.

“Jetzt sind wir zum Siegen verdammt”, sagt DHB-Vizepräsident Bob Hanning. Das gilt für den Europameister schon an diesem Freitag beim ersten Hauptrunden-Match gegen Tschechien – den nominell schwächsten Gegner in der nächsten Turnierphase.

Anschließend warten mit Dänemark und Spanien sportliche Schwergewichte. Auch sie gelten als Favoriten auf den Titel.

Handball-EM im Live-Stream sehen, so geht’s

Anders als bei der Weltmeisterschaft vor einem Jahr werden die Spiele der deutschen Mannschaft wieder im öffentlich-rechtlichen Fernsehen übertragen.

ARD und ZDF zeigen alle Partien des Titelverteidigers. Internetnutzer können damit auch die EM-Matches der DHB-Auswahl damit auch im kostenlosen Live-Stream der Sender verfolgen.

Die weiteren Spiele des Turniers gibt es im Live-Stream bei Sportdeutschland.tv zu sehen. Das Angebot ist offenbar ebenfalls kostenlos.

► Handball-EM bei Sportdeutschland sehen

Im Video: Wie ihr das ZDF online sehen könnt

Hauptrunde

Der Modus: Alle sechs Mannschaften nehmen ihre Punkte und Minuspunkte aus der Vorrunde aus den Spielen gegen die ebenfalls für die Hauptrunde qualifizierten Gegner mit.

Die jeweils zwei besten Mannschaften der Hauptrundengruppen ziehen ins Halbfinale ein.

Hauptrunde Gruppe 1 in Zagreb

16.00, 18.15 und 20.30 Uhr: Festlegung nach der Vorrunde:

  • Donnerstag, 18. Januar 2018, 18.15 Uhr: Serbien - Norwegen

  • Donnerstag, 18. Januar 2018, 20.30 Uhr: Kroatien - Weißrussland

  • Samstag, 20. Januar 2018, 18.15 Uhr: Schweden - Frankreich

  • Samstag, 20. Januar 2018, 20.30 Uhr: Kroatien - Norwegen

  • Montag, 22.Januar 2018, 18.15 Uhr: Serbien - Frankreich

  • Montag, 22. Januar 2018,20.30 Uhr: Schweden - Weißrussland 

  • Mittwoch, 24. Januar 2018, 16.00 Uhr: Serbien - Weißrussland

  • Mittwoch, 24. Januar 2018, 18.15 Uhr: Schweden - Norwegen 

  • Mittwoch, 24. Januar 2018, 20.30 Uhr: Kroatien - Frankreich

Hauptrunde Gruppe 2 in Varadzin

  • Freitag, 19. Januar 2018, 18.15 Uhr: Deutschland - Tschechien

  • Freitag, 19. Januar 2018, 20.30 Uhr: Slowenien - Dänemark

  • Sonntag, 21. Januar 2018, 18.15 Uhr: Deutschland - Dänemark

  • Sonntag, 21. Januar 2018, 20.30 Uhr: Mazedonien - Spanien

  • Dienstag, 23. Januar 2018, 18.15 Uhr: Slowenien - Spanien 

  • Dienstag, 23. Januar 2018, 20.30 Uhr: Mazedonien - Tschechien

  • Mittwoch, 24. Januar 2018, 16.00 Uhr: Slowenien - Tschechien 

  • Mittwoch, 24. Januar 2018,18.15 Uhr: Mazedonien - Dänemark 

  • Mittwoch, 24. Januar 2018, 20.30 Uhr: Deutschland - Spanien

 

Finalphase

Jeweils die beiden besten Teams der Hauptrunde kommen ins Halbfinale.

Spiel um Platz 5 der Handball-EM

  • Freitag, 26. Januar, 15.30 Uhr: 3. Gruppe 1 - 3. Gruppe 2

Halbfinale der Handball-EM

  • Freitag, 26. Januar, 18.00 Uhr: 1. Gruppe 1 - 2. Gruppe 2 

  • Freitag, 26. Januar, 20.30 Uhr: 1. Gruppe 2 - 2. Gruppe 1

Spiel um Platz 3 der Handball-EM

  • Sonntag, 28. Januar, 18.00 Uhr: Verlierer Halbfinale 1 - Verlierer Halbfinale 2

Finale der Handball-EM

  • Sonntag, 28. Januar, 20.30 Uhr: Sieger Halbfinale 1 - Sieger Halbfinale 2

 

 

Rückblick: Vorrunde

16 Mannschaften haben sich für das Turnier qualifiziert, in vier Vierergruppen geht es zunächst um die Teilnahme an der Hauptrunde.

Die besten drei Mannschaften jeder Gruppe kommen weiter, wobei die Ergebnisse aus der Vorrunde mit in die Hauptrunde einfließen.

Gruppe A: Kroatien, Schweden, Serbien, Island

→ Austragungsort: Split

  • Freitag, 12. Januar, 18.15 Uhr: Schweden - Island 

  • Freitag 12. Januar, 20.30 Uhr: Kroatien - Serbien 

  • Sonntag, 14. Januar, 18.15 Uhr: Serbien - Schweden 

  • Sonntag, 14. Januar, 20.30 Uhr: Island - Kroatien 

  • Dienstag, 16. Januar, 18.15 Uhr: Serbien - Island 

  • Dienstag, 16. Januar, 20.30 Uhr: Kroatien - Schweden

Gruppe B: Frankreich, Weißrussland, Norwegen, Österreich

→ Austragungsort: Porec

  • Freitag, 12. Januar, 18.15 Uhr: Weißrussland - Österreich 

  • Freitag, 12. Januar, 20.30 Uhr: Frankreich - Norwegen 

  • Sonntag, 14. Januar, 18.15 Uhr: Österreich - Frankreich 

  • Sonntag, 14. Januar, 20.30 Uhr: Norwegen - Weißrussland 

  • Dienstag, 16. Januar, 18.15 Uhr: Frankreich - Weißrussland 

  • Dienstag, 16. Januar, 20.30 Uhr: Norwegen - Österreich

Gruppe C: Deutschland, Mazedonien, Montenegro, Slowenien

→ Austragungsort: Zagreb

  • Samstag, 13. Januar, 17.15 Uhr: Deutschland - Montenegro (TV: ZDF) 

  • Samstag, 13. Januar, 19.30 Uhr: Mazedonien - Slowenien 

  • Montag, 15. Januar, 18.15 Uhr: Slowenien - Deutschland (TV: ARD)

  • Montag, 15. Januar, 20.30 Uhr: Montenegro - Mazedonien 

  • Mittwoch, 17. Januar, 18.15 Uhr: Deutschland - Mazedonien (TV: ARD)

  • Mittwoch, 17. Januar, 20.30 Uhr: Montenegro - Slowenien

Gruppe D: Spanien, Dänemark, Tschechien, Ungarn

→ Austragungsort: Varadzin

  • Samstag, 13. Januar, 18.15 Uhr: Spanien - Tschechien 

  • Samstag, 13. Januar, 20.30 Uhr: Dänemark - Ungarn 

  • Montag, 15. Januar, 18.15 Uhr: Ungarn - Spanien 

  • Montag, 15. Januar, 20.30 Uhr: Tschechien - Dänemark 

  • Mittwoch, 17. Januar, 18.15 Uhr: Tschechien - Ungarn 

  • Mittwoch, 17. Januar, 20.30 Uhr: Spanien - Dänemark

Mit dpa-Material.

Gesponsert von Knappschaft