LIFESTYLE
29/12/2017 14:53 CET | Aktualisiert 29/12/2017 14:54 CET

Geschenk aus dem Jahr 1970: Darum ist es immer noch verpackt

Am 50. Jubiläum möchte er es endlich öffnen.

  • Der Kanadier Adrian Pearce hat ein Weihnachtsgeschenk seit 47 Jahren nicht geöffnet
  • Es stammt von seiner High-School-Liebe Vicki

Jeder hat eine andere Art, mit Herzschmerz umzugehen. Der Kanadier Adrian Pearce setzt aber ganz neue Maßstäbe in Sachen Trennungsverarbeitung.

Sie verließ ihn für einen anderen Mann

Er hat ein Weihnachtsgeschenk, das er von seiner High-School-Liebe Vicki kurz nach der Trennung erhalten hatte, noch immer nicht geöffnet. Vicki hatte ihn für einen älteren Kerl verlassen, der Schmerz saß tief. 

Nachdem sie die Beziehung beendet hatte, legt er ihr Geschenk unter den Baum und schwor seinen Eltern, es niemals zu öffnen. Und genau das tat er auch, und zwar 47 Jahre lang.

Wie er dem kanadischen Fernsehsender CBC erzählte, hatte er sich in der Zwischenzeit sogar noch einmal mit ihr getroffen, doch sie merkten, dass sie inzwischen zu verschieden geworden waren.

Seine Frau griff nun durch

Pearce hat inzwischen geheiratet, seine Frau hat ihm nun aber verboten, das Paket jedes Jahr unter den Baum zu legen. Er holt es allerdings trotzdem immer wieder an Weihnachten hervor, um es zu begutachten.

Er sagt, er “genießt es, nicht zu wissen, was drin ist”. Er könnte es sich aber sehr wohl vorstellen, es zum 50-jährigen Jubiläum zu öffnen. Am liebsten würde er das mit Vicki gemeinsam tun, deshalb sucht er sie nun via Facebook.

(best)