BLOG

Filmpremiere "Wendy 2" in Köln mit Starinterviews vom Red Carpet

08/02/2018 12:22 CET | Aktualisiert 08/02/2018 12:22 CET
Sony Pictures

Am 04.02.2018 wurde im Cinedom in Köln wieder der rote Teppich ausgerollt. Anlass war die Filmpremiere des Familienfilms “Wendy 2”. Nach dem erfolgreichen ersten Teil, war es nun an der Zeit ein neues Kapitel aufzuschlagen. Die Stars des Films nahmen sich viel Zeit für die anwesenden Besucher und gaben unzählige Interviews.

Kurzinhalt:

Wendy (Jule Hermann) lebt seit einem Jahr glücklich mit ihren Eltern Heike (Jasmin Gerat) und Gunnar (Benjamin Sadler) auf Rosenborg. Aber die Lage ist ernst, denn der Reiterhof ihrer Oma Herta (Maren Kroymann) steht kurz vor der Pleite. Als Wendy von dem Jugendturnier erfährt, das von Ulrike (Nadeshda Brennicke), der Chefin des großen und modernen Reiterhofs St. Georg, ausgerichtet wird, ist sie sich sicher: Ein Sieg und die damit verbundene Geldprämie wären die Rettung für Rosenborg. Aber ihr Pferd Dixie ist und bleibt ein Zirkuspferd und will einfach nicht springen. Doch dann bringt Metzger Röttgers (Waldemar Kobus) das traumatisierte Turnierpferd Penny nach Rosenborg. Wendy erkennt sofort Pennys Potential und durchschaut zugleich das Problem: Penny hat Angst vorm Springen. Während sie voll damit beschäftigt ist, Penny zu helfen, fühlt sich Dixie zunehmend vernachlässigt... Wird es Wendy gelingen, die Freundschaft zu Dixie zu retten, Pennys Angst zu heilen und mit ihr das Turnier zu gewinnen?

Nach dem erfolgreichen Kinostart von WENDY – DER FILM erlebt die beliebte Titelheldin Wendy Thorsteeg nun ihr nächstes spannendes Pferde-Abenteuer. Regisseur Hanno Olderdissen („Familie verpflichtet“) verfilmte das Drehbuch von Carolin Hecht („Allein unter Müttern“) an malerischen Orten im Großraum Köln. Die Hauptrollen spielen Jule Hermann („Timm Thaler“, „Nebel im August”), Jasmin Gerat („Nicht mein Tag“, „Kokowääh“), Benjamin Sadler („Das Programm“, „Schuld“), Maren Kroymann („Mängelexemplar“, „Antonio, ihm schmeckt’s nicht!“), Nadeshda Brennicke („Banklady“) und Waldemar Kobus („Wickie und die starken Männer“).

WENDY 2 – FREUNDSCHAFT FÜR IMMER ist eine Produktion der Bantry Bay Productions GmbH in Koproduktion mit der Deutschen Columbia Pictures Filmproduktion GmbH. Als Produzenten fungieren Jan Kromschröder und Eva Holtmann („Club der roten Bänder“, „Kästner und der kleine Dienstag“). Der Film wurde gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW und dem Deutschen Filmförderfonds (DFFF).

Die Hauptdarsteller

Jule Hermann - Rolle: Wendy Die Kinderdarstellerin Jule Hermann ist in der Rolle der Wendy einfach zuckersüß und verkörpert die Rolle perfekt. Ihren ersten Film drehte sie 2014 ("Zu mir oder zu dir?"), doch so richtig steil bergauf geht es mit der Kultfigur und Pferdeflüsterin Wendy. Sie setze sich mit Recht gegen 1.600 andere Bewerberinnen durch! Jule Hermann singt dazu den Titelsong selbst und schafft einen echten Ohrwurm.

Jasmin Gerat - Rolle: Heike (Wendy´s Mutter) Jasmin Gerat ist Stammgast in deutschsprachigen Produktionen und ist sowohl in TV-Produktionen, als auch auf der Kinoleinwand zu Hause. Ob also Soko-Köln oder der Blockbuster "Kokowääh", die Schauspielerin spielt souverän ihre Rolle.

Benjamin Sadler - Rolle: Gunnar (Wendy´s Vater) Ein cooler Typ, der den perfekten Familienvater darstellt. Kein Wunder, denn er ist daheim auch Daddy einer Tochter und kann hier sein reales Wissen in die Rolle einfließen lassen. Der gebürtige Kanadier kam im Alter von 4 Jahren nach Deutschland, spielte in zahlreichen deutschen Serien und übernahm diverse Rollen in Kinoproduktionen. Außer bei Wendy, ist er oft im Thriller- oder Krimi-Genre zu finden.

Julius Hotz - Rolle: Tom (Wendy´s Bruder) Seine Rolle ist zwar nicht unbedingt der ganz coole ältere Bruder, sondern eher so ein wenig der Luftikus. Dennoch wirkt er auf der Leinwand und auch im echten Leben äußerst sympatisch und hat Potential zum echten Mädchenschwarm. Noch dazu ist er ein sehr guter Musiker und darf das auch auf dem Soundtrack zum Film vorführen.

Maren Kroymann - Rolle: Oma Herta (Wendy´s Großmutter) Eine großartige Schauspielerin übernimmt die Rolle der Oma Herta. Man merkt einfach, dass sie ihre Arbeit mit enormer Erfahrung und jeder Menge Spaß erledigt. Im TV und auch im Kino gehört sie zu Deutschlands Elite und war bereits in unzähligen Produktionen zu sehen. Maren Kroymann erhielt 2007 den Preis der deutschen Filmkritik.

Nadeshda Brennicke - Rolle: Ulrike Immhof Wie in den meisten Filmen, muss es einen Bösewicht geben. Bei "Wendy 2" ist es Ulrike Immhof, die von Nadshda Brennicke verkörpert wird. Im wahren Leben ist sie natürlich ganz freundlich, aber im Film möchte man sie gern schon mal in einen Keller sperren. Überzogen, hinterhältig und auch gemein geht sie zu Werke, um Wendy´s Familie das Leben schwer zu machen. 1991 war sie zum ersten Mal im Film "Manta Manta" zu sehen und es folgten viele Fernseh- und Kinoproduktionen. 2001 erhielt sie den Adolph-Grimme-Publikumspreis und war als beste Schauspielerin ("Banklady") 2014 für den Bambi nominiert.

Sony Pictures

Die Premiere im Cinedom Köln

Es ging recht schleppend los und die Stars des Films ließen eine ganze Weile auf sich warten. Nach ein paar Influencern und Youtuberinnen, kam dann aber der Cast und positionierte sich vor der großen Stellwand zum Fototermin. Blitzlichtgewitter und zahlreiche Interviews standen nun auf dem Programm der Haupt- und Nebendarsteller. Ich konnte (fast) alle für ein kurzes Statement erwischen und im Interview erfahren wir wertvolle Tipps zu den Themen - Vater und Tochter, Freundschaft und natürlich warum ein Pferdefilm auch für Jungs cool sein kann.

Meine Highlights waren allerdings Joachim Llambi, der als Juror bei "Let´s Dance" fungiert und bei "Wendy 2" den Turnier-Punkterichter verkörpert und die Nebendarsteller Waldemar Kobus (Der Pferdemetzger Klaus Röttgers) und Mücke (Kumpel von Wendy).

Meine Film-Review

The Shark guckt einen Mädchen-Pferdefilm! Das klingt ja schon crazy genug, doch ich muss all meine Vorurteile und all meine Zweifel revidieren. Der Film war großartige Unterhaltung und ist eben nicht nur ein Film für Mädchen und Pferdeliebhaber... obwohl das sehr oft einher geht.

Die Story war rund und man musste auch nicht unbedingt den ersten Teil dazu gesehen haben. In manchen Szenen hatte ich zwar den Eindruck, als fehle mir ein Hauch Hintergrundwissen, doch letztlich war alles eindeutig nachvollziehbar. Wer mit seiner Familie einen schönen Nachmittag verbringen möchte, der ist bei "Wendy 2" genau richtig. Es gibt ein bisschen Action, es gibt ein bisschen Drama, es gibt GUT, es gibt BÖSE, aber über allen Dingen steht das Thema Freundschaft.

Meine Wertung: 7 von 10 Punkten (für großartige Familienunterhaltung)