POLITIK
11/01/2018 20:37 CET | Aktualisiert 12/01/2018 07:54 CET

Top-News To Go: Mehrheit der Bürger will, dass Europa noch weiter zusammenwächst

Mehr ist mehr.

NurPhoto via Getty Images

Mehr als die Hälfte der EU-Bürger wünscht sich einer Umfrage zufolge mehr europäische Integration – unabhängig davon, ob sie Globalisierung positiv oder negativ sieht.

Das ist passiert:

► Die Bertelsmann-Stiftung hat am Donnerstag das Ergebnis einer Umfrage zur Sicht der EU-Bürger auf die Europäische Union und die Globalisierung veröffentlicht. 

► Das Ergebnis: 56 Prozent der Menschen haben mit der Globalisierung gute Erfahrungen gemacht – und von diesen wünschen sich 64 Prozent eine tiefere EU-Integration

► 44 Prozent der Befragten sehen Globalisierung als Bedrohung an – doch  ist auch eine knappe Mehrheit (45 Prozent) für eine stärkere EU, statt dagegen (41 Prozent).  

Darum ist es wichtig: 

Die EU wird von Rechtspopulisten gerne als Moloch dargestellt, der nationalen Staaten jede Souveränität raube. Laut der Studie lehnen Anhänger rechter Parteien so auch jede Art politischer oder wirtschaftlicher Öffnung ab. 

In Frankreich etwa sind nur die Anhänger der rechtsextremen Partei Front National mehrheitlich gegen mehr EU-Integration (64 Prozent). Hierzulande sprechen sich 59 Prozent der AfD-Anhänger gegen eine stärkere EU aus.  

Was ihr noch wissen müsst: 

Laut der Bertelsmann-Umfrage wackelt auch in einer anderen deutschen Partei das Bekenntnis zu Europa: Der FDP

► Nur knapp die Hälfte der FDP-Anhänger (49 Prozent) ist demnach für mehr europäische Integration. Das ist nach der AfD der niedrigste Wert in Deutschland.

Mehr zum Thema: “FDP ist kein Waschmittel-Produzent”: Lindner wischt schlechte Umfragewerte mit absurdem Vergleich beiseite

(mf)

Gesponsert von Knappschaft