ENTERTAINMENT
04/02/2018 07:59 CET | Aktualisiert 04/02/2018 09:58 CET

Model ging regelmäßig ins Solarium: Nun zeigt es die schlimmen Folgen

"Ich habe nicht verstanden, wie gefährlich es ist", sagt die 20-Jährige heute.

  • Ein britisches Model warnt bei Facebook vor Sonnenbank-Besuchen
  • Die 20-Jährige zeigt Narben, die sie von Muttermal-Entfernungen davongetragen hat

Was Schönheitswahn mit dem menschlichen Körper machen kann, beweisen immer wieder Fälle von schiefgegangenen Beauty-Operationen. Doch es muss gar nicht immer das OP-Messer sein, das zur Gefahr wird.

Das musste das britische Model Ella Ravenscroft am eigenen Leib erfahren. Die ehemalige Miss Teen Galaxy England des Jahres 2016 warnte jetzt bei Facebook vor den verheerenden Folgen von Sonnenbank-Besuchen.

20 TODAY 🌈🎉🍩🎂🌈

Ein Beitrag geteilt von Ella Ravenscroft (@ellaravenscroft) am

Denn: Die 20-Jährige besuchte für ihren Wunsch-Taint jahrelang Solarien. Bis ihr Doktor ihr mitteilte, dass sie wegen des Risikos von Hautkrebs mehrere Muttermale entfernen lassen müsse.

Die Operationen hinterließen schlimme bleibende Narben, wie Ravenscrofts Fotos bei Facbeook beweisen. 

“Erschreckende Erfahrung”

“Deshalb ist es so wichtig, keine Sonnenbänke zu benutzen”, schrieb das Model. “Das war die erschreckendste Erfahrung in meinem Leben.”

Laut den “Manchester Evening News” sagt sie: “Ich war nicht ängstlich wegen der Operationen, Sondern hatte Angst vor den Narben, die bleiben.”

Mit denen muss sie nun wohl oder übel leben.

Zumindest erlangte sie zu einer Erkenntnis, die sie nun an andere weitergibt: “Ich hätte mit Krebs enden können. Ich habe verstanden, wie gefährlich Sonnenbänke sind.”

In Zukunft möchte sie auf Bräunungscreme zurückgreifen. Ihr Körper wird es ihr danken.

Being cheeky with my Leaf 🌴🌴🌴

Ein Beitrag geteilt von Ella Ravenscroft (@ellaravenscroft) am