ENTERTAINMENT
05/02/2018 20:40 CET | Aktualisiert 06/02/2018 08:11 CET

Dschungelcamp-Afterparty: Als Kameras aus sind, sorgt Tatjana Gsell für Eklat

Es flogen Gläser.

RTL / Screenshot
Die Dschungelcamp-Afterparty
  • Bei der Dschungelcamp-Afterparty kommt es zum Streit
  • Laut der “Bild” macht eine betrunkene Tatjana Gsell mächtig Ärger

Und dann flogen Gläser.

Eigentlich war das Dschungelcamp ja vorbei. Der ganz große Zoff war in der RTL-Show ausgeblieben. Doch auf der Aftershowparty des Senders ging es dann doch noch einmal heiß her.

Wie die “Bild” berichtet, soll Camp-Teilnehmerin Tatjana Gsell am Sonntagabend völlig über die Strenge geschlagen haben. Demnach kam es im Versace-Hotel zu üblen Beschimpfungen – und einigen Scherben.

David Friedrichs Begleiter Kamil Golik sagte der “Bild”: “Tatjana Gsell war betrunken und sehr respektlos zu den Mitcampern und ihrer Begleitperson Mona. Wenn ihr der Alkohol nicht steht, soll sie es lassen. Sonst endet sie noch wie Naddel.“

RTL
Tatjana Gsell: Euphemistisch nennt man das wohl Temperament.

Gläser sollen geflogen sein

Mona, die Hauptbetroffene, klagte am Montag: “Ich bin noch nie in der Öffentlichkeit so erniedrigt und beleidigt worden.“

Sogar Gläser seien geworfen worden, berichtet die “Bild”.

Die mutmaßliche Übeltäterin Gesell erklärte derweil nur, sie habe sich von ihrer Begleiterin vernachlässigt gefühlt. “Ich habe es ihr schon einmal gesagt und gestern dann eben etwas deutlicher.“

Und was könnte denn deutlicher sein, als fliegendes Geschirr? 

(mf)