LIFESTYLE
29/01/2018 11:52 CET | Aktualisiert 29/01/2018 14:50 CET

Frau lässt Mann im Restaurant sitzen – der verpfeift sie bei der Polizei

Das Date in Hamburg lief komplett aus dem Ruder.

Westend61 via Getty Images
Das Date des Hamburgers ging total schief
  • Ein Mann hat nach einem missglückten Date in Hamburg die Polizei informiert, behauptet er in der App Jodel
  • Jetzt wird er von tausenden Usern gefeiert

Mit dem Dating ist das so eine Sache: Mal funkt es, mal langweilt man sich zu Tode. Und manchmal muss man am Ende des Abends die Polizei rufen.

Das jedenfalls behauptete der User OJ kürzlich nach einer völlig missglückten Verabredung in Hamburg getan zu haben. In einem Post, der auf der Facebook-Seite der App Jodel geteilt wurde, erzählt OJ:

“Wir waren essen und während wir auf den Nachtisch gewartet haben, hatten wir eine Meinungsverschiedenheit. Sie ist dann aufgestanden und gegangen, mit den Worten: ‘Warum treffe ich immer nur die Loser?’”

Mehr zum Thema:  Ein Hamburger stellt eine wichtige Frage über Liebe - und offenbart damit die Tragik einer ganzen Generation

Allerdings schien die Frau laut dem Jodel-User davon auszugehen, dass er trotz ihrer krassen Abfuhr die Rechnung für das Essen übernimmt. Doch der sah das anders.

“Als die Rechnung kam, habe ich nur meine Sachen bezahlt und der Kellner war verwundert”, schreibt der Mann. Es sei zu einer Diskussion gekommen und der Kellner habe schließlich die Polizei gerufen.

Als die Beamten in dem Restaurant eingetroffen seien, habe der Sitzengelassene geschildert, was passiert war. Die Polizei habe dann Anzeige gegen die Frau wegen “Leistungserschleichung” aufgenommen. Und OJ habe “schön brav gesagt, wer sie war.”

“Eier des Todes”

Die Anekdote verbreitete sich schnell auf Facebook. Über 25. 000 User haben bis dato (Stand Montag, 29. Januar) auf den Post reagiert, 2. 800 haben ihn kommentiert.

Für die eiskalte Retourkutsche bekommt OJ viel Zuspruch. “Eier des Todes. Sehr geil”, schreibt ein User. “Der hat sich die Bezeichnung ‘Legende’ echt verdient”, findet ein anderer.

Ein paar User sehen OJs Verhalten als Paradebeispiel für das Deutschtum: “Die deutscheste Aktion ever”, schreibt etwa Felix. “Die Endstufe zum absoluten Deutschen”, urteilt ein anderer.

Viele User fragen sich aber auch, was wohl zu der Meinungsverschiedenheit zwischen dem Mann und der Frau geführt hat. Besonders der Zeitpunkt ihres Abgangs macht stutzig.

“Das muss eine heftige Diskussionen gewesen sein, wenn man dafür den Nachtisch ausfallen lässt…”, merkt eine Userin an. “VOR dem Nachtisch? Was läuft bei der denn falsch?”, rätselt eine andere.

Mehr zum Thema:  So stellen sich Männer die perfekte Beziehung vor

Wo bleibt die Emanzipation?

Nicht zuletzt dient die Anekdote auch als Anlass, um über das Spannungsverhältnis zwischen Emanzipation und Dating-Etiquette zu diskutieren.

“Gutes Recht jeder Frau: Nach einem Streit zu gehen und zu sagen ‘Warum treffe ich immer nur die Loser?’. Auch wenn es dem Kerl weh tut”, findet User Kai-Olaf.

Jedoch sei es “Definitiv nicht das Recht einer Frau – selbst wenn der Kerl tatsächlich ein Loser sein sollte und selbst wenn er sie in irgendeiner Form beleidigt haben sollte: ihm nach einem gescheiterten Date auch noch die Rechnung zu überlassen.”

Diese Meinung teilen viele Userinnen: “Mal ehrlich, wir Mädels wollen immer so emanzipiert sein. Da gehört für mich persönlich auch dazu, dass ich meinen Krempel selbst bezahle, vor allen Dingen beim ersten Date und wenn das Gegenüber mich nicht explizit einlädt!”, hält eine fest.

“Ich wäre zu stolz ihn auf der Rechnung sitzen zu lassen. Hätte mit erhobenem Haupt den Betrag plus Trinkgeld auf den Tisch gelegt und Tschüss”, schreibt eine andere.

Und Userin Maren folgert: “So ein großer Loser kann OJ ja net gewesen sein, wenn er gut genug ist um die Rechnung zu löhnen.”

Ob die ganze Geschichte war ist, oder nur von einem kreativen Jodel-User ausgedacht, ist nicht bekannt.

(ks)