POLITIK
07/02/2018 09:08 CET

Britischer Außenminister plant Brexit-Rede – Insider erwarten ein "Massaker"

Top-News To Go.

Hannah Mckay / Reuters

Großbritanniens Außenminister Boris Johnson plant laut Medienberichten eine Rede über den Brexit zum Valentinstag – die Ansage sorgt für Unruhe bei den britischen Konservativen.

Das ist passiert: 

► Johnson wolle eine große Rede halten, um für einen “liberalen” Brexit zu werben, sagte eine Quelle aus der Regierung der britischen HuffPost.

► Der Außenminister wolle mit einem optimistischen Vortrag die eigene Partei der Tories vereinen und in seiner Rede ein internationalistisches, offenes und tolerantes Bild von Großbritannien nach dem Brexit zeichnen, heißt es.

► Ein weiterer Insider warnt allerdings in der HuffPost UK: “Die Rede wird angekündigt als Versuch, die Partei zu vereinen. Aber so wie die Dinge sind, kann es leicht in einem Valentinstags-Massaker enden.”

Darum ist es wichtig:

Die Tories, die britische Regierungspartei, sind beim Brexit tief gespalten. Außenminister Boris Johnson zählte bislang zum Lager der Verfechter für einen kompromisslosen, harten Brexit.

Johnson befürwortet einen Austritt aus der EU ohne folgendes Handelsabkommen – ein Szenario, bei dem Ökonomen die schädlichsten wirtschaftlichen Folgen für Großbritannien erwarten.

Dem britischen Politiker werden zudem Ambitionen für die Nachfolge von Premierministerin Theresa May nachgesagt.

In dieser Woche will die britische Regierung in zwei Treffen entscheiden, wie die Beziehungen zur EU nach dem Austritt aussehen sollen.

Mehr zum Thema: EU will Briten zu harten Zugeständnissen in der Übergangsphase zwingen

Was ihr noch wissen müsst:

Boris Johnson hat May schon einmal dazwischen gefunkt. Eigentlich wollte er eine Rede vor ihrem viel beachtetem Vortrag in Florenz halten.

Er entschied sich dagegen – und veröffentlichte den Text schließlich in einer britischen Tageszeitung

Mehr zum Thema: Großbritanniens Außenminister Johnson redet den Brexit schön – und wird von den Medien zerrissen

(mf)