NACHRICHTEN
05/02/2018 13:14 CET | Aktualisiert 05/02/2018 22:09 CET

Bonn: Pärchen rennt in U-Bahn-Tunnel – die Begründung ist einfach dumm

In dem Moment fuhr ein Zug in den Bahnhof ein.

NurPhoto via Getty Images
Der Fahrer eines Zuges musste eine Notbremsung machen.
  • Ein Bonner Pärchen machte am Samstag mit einer selten dämlichen Aktion auf sich aufmerksam
  • Die beiden stiegen in einen U-Bahn-Tunnel und lösten einen Polizeieinsatz aus

Es ist wirklich unglaublich, was sich eine 19-Jährige und ihr 24-jähriger Begleiter am Samstagabend in Bonn geleistet haben. 

Das Pärchen rannte gegen 23.45 Uhr in einen U-Bahn-Tunnel. Aufmerksame Zeugen alarmierten sofort die Polizei, die kurze Zeit später am Tatort eintraf. 

Die Beamten liefen ebenfalls in Richtung der unterirdischen Gleise, um die beiden verdächtigen Jugendlichen zu finden. Bevor es dazu kam, fuhr allerdings ein Zug ein.

Der Fahrer des Zuges reagierte blitzschnell und machte eine Notbremsung. Er konnte so Schlimmeres verhindern. Anschließend gelang es den Polizisten, die Frau und ihren Freund festzunehmen. 

Mehr zum Thema: An die Frau in der U-Bahn, die nicht wollte, dass ich mich neben sie setze

Das Paar musste mal auf Toilette

Als Begründung für ihre leichtsinnige Aktion gaben die beiden an, dass sie auf Toilette mussten. Sie wollten in dem U-Bahn-Tunnel ihre Notdurft verrichten, wie die Polizei in einer Pressemitteilung erklärt. 

► Jetzt ermittelt das zuständige Verkehrskommissariat.

► Das Paar erwartet ein Strafverfahren wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

 

(jds)