WIRTSCHAFT
14/02/2018 17:55 CET | Aktualisiert 14/02/2018 19:22 CET

Bio-Boom erfasst Deutschland – Umsätze von über 10 Milliarden Euro

Top-News To Go.

Michele Tantussi via Getty Images
Die Deutschen wollen mehr Bio-Produkte.

Nach einem erneut kräftigen Umsatzplus rechnen Branchenexperten auch für das laufende Jahr mit einem kräftigen Wachstum mit ökologisch erzeugten Lebensmitteln und Getränken.

Das ist passiert:

► In Deutschland ist ein Ende des Bio-Booms nicht absehbar.

► Im Jahr 2017 habe der Bio-Umsatz mit einem Anstieg von 5,9 Prozent erstmals 10 Milliarden Euro überschritten.

► Das berichtete der Vorsitzende des Bundes Ökologischer Landwirtschaft (BÖLW), Felix Prinz zu Löwenstein, zum Auftakt der Naturkostmesse Biofach in Nürnberg.

Darum ist es wichtig: 

Von dem anhaltenden Bio-Boom profitieren nach den Branchenzahlen vor allem Supermärkte und Discounter

Mit einem Umsatz von 5,93 Milliarden Euro lag der Bio-Marktanteil des Lebensmitteleinzelhandels 2017 bei 59 Prozent, der des Naturkosthandels - der Wiege der Bio-Bewegung - mit 2,91 Milliarden Euro dagegen bei 29 Prozent.

Was ihr noch wissen müsst: 

Auch Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) setzt auf weiteres Wachstum des Ökolandbaus in Deutschland. “Bio ist längst kein Nischenprodukt mehr”, sagte der CSU-Politiker der Deutschen Presse-Agentur. 

“Der deutsche Bio-Markt ist das achte Jahr in Folge gewachsen.”

Mehr zum Thema: Ich habe ein Jahr nur gesunde Lebensmittel gegessen - das ist passiert