NACHRICHTEN
05/02/2018 10:01 CET

Bei Oberhausen: Auto bleibt auf der A3 liegen und versaut Tausenden den Tag

Ein mieser Start in den Tag.

ullstein bild via Getty Images
Baustellen gehören zu den häufigsten Stauursachen in Deutschland. 
  • In NRW kam es heute morgen wieder zu einem langen Stau
  • Die Ursache war lächerlich

Kleine Vorfälle können manchmal eine große Wirkung entfalten.

So war es auch heute Morgen auf der A3 rund ums Kreuz Oberhausen in Fahrtrichtung Köln.

Auf bis zu 10 Kilometern standen Autos im Stau – nur weil ein Auto auf dem linken Fahrstreifen liegengeblieben war, wie der “Westen” berichtet. Selbst eineinhalb Stunden später war der Verkehr auf acht Kilometern noch zähfließend. 

Für tausende Autofahrer begann der Tag also ziemlich mies. 

Zu dichtes Auffahren als häufige Stauursache

Ein defektes Fahrzeug gehört laut Statistik nicht zu den häufigsten Stauursachen: Die ist tatsächlich hohes Verkehrsaufkommen. Auf Platz zwei und drei folgen Unfälle und Baustellen

Laut einer Untersuchung der Universität Köln, die der Verkehrsblog “Zukunft Mobilität” zitiert, tragen vor allem zwei typische Verhaltensweisen zu einer Staubildung bei:

► Zu dichtes Auffahren oder zu schnelles Aufschließen. Wenn es daraufhin zu einer plötzlichen Bremsung kommt, kann sich die auf alle weiteren Autos auswirken. 

► Auch wenn Fahrer zwischen den Spuren springen, um schneller voranzukommen, dann das Staus auslösen.

Mehr zum Thema: Darum ist Stuttgart Deutschlands Stau-Hauptstadt

(jg)