WIRTSCHAFT
08/02/2018 08:19 CET

Aldi schmeißt Brotbackautomaten raus – das müssen Kunden jetzt wissen

Die Kunden dürfen sich auf mehr Vielfalt freuen.

  • Der Discounter Aldi entfernt die Brotbackautomaten aus seinen Filialen
  • Das tut Aldi vor allem, um die Produktvielfalt zu erhöhen
  • Was Kunden jetzt wissen müssen, zeigt auch das Video oben

Kunden des Lebensmittel-Discounters Aldi müssen sich auf eine Neuerung einstellen. Nach neun Jahren schmeißt Aldi seine Brotbackautomaten aus den Filialen – und ersetzt sie durch Frischetheken.

Das hat mit der Produktvielfalt zu tun, aber auch mit einem Bedienungsproblem. 

Die gute Nachricht für Kunden: Der Schritt könnte vorerst sogar die Preise senken.

Es gibt mehrere Gründe für die Umstellung

Brotbackautomaten begrenzen das Sortiment. Bisher kann Aldi Süd bis zu 15 Brot-, Brötchen- und Snacksorten über seinen Brotbackautomaten anbieten.

Über die neuen Aldi-Theken sollen Kunden dann bis zu 40 unterschiedliche Sorten finden können. Aldi erweitert sein Sortiment somit um 166 Prozent.

► Zeitgleich soll auch der Umsatz kräftig ansteigen.

Viele Brötchen landen im Müll

Wie “Chip” berichtet, kämpften viele Filialen bei Brotbackautomaten mit einem wichtigen Problem: Weil viele Kunden versehentlich auf die Tasten drücken und dann weitergingen, landeten viele Brötchen im Müll. 

Zwar hielt sich der Schaden in Grenzen, jedoch will Aldi Süd den Müllberg in seinen Filialen radikal reduzieren.

► In absehbarer Zeit sollen auch die Plastikverpackungen durch recycelbares Material ersetzt werden.

Mehr zum Thema: Als ein Mann diese Gemüsetheke in einem deutschen Supermarkt sieht, schießt er sofort ein Foto

Ein Insider von Aldi Süd erklärt im Gespräch mit “Chip”, dass Kunden trotz der Umstellung keine Preiserhöhung fürchten müssen. Das Brötchen gibt es auch an der Theke für 14 Cent, die Pizza Classico für 79 Cent und die Laugenbrezel für 29 Cent – genauso wie am Automaten.

Um Kunden auf die Umstellung einzustimmen, soll es Rabattaktionen geben. Möglich wäre, dass es Brötchen an ausgewählten Tagen sogar für zehn Cent gibt.

(jg)