BLOG

2 Tagestour in Kopenhagen - Die top Highlights!

18/12/2017 15:36 CET | Aktualisiert 18/12/2017 15:36 CET

Kopenhagen ist eine der schönsten und bekanntesten Städte Europas aus vielen Gründen. Es hat eine überaus spannende Geschichte, ist sehr modern und die Menschen sind unglaublich freundlich.

Wer noch nie in Kopenhagen war, sollte schleunigst dorthin reisen. Neben imposanten Bauten und liebevoll angelegten Parks gibt es noch viele weitere Hot Spots zu erkunden.

Die Hauptstadt Dänemarks kann man auch relativ einfach innerhalb eines Wochenendes erkunden. Man wird natürlich kein Experte, aber es reicht vollkommen aus, um sich ein gutes und klares Bild über die Stadt zu verschaffen. Es gibt wenige Städte innerhalb Europas, die so einen hohen Standard haben wir Kopenhagen.

Dänemark ist grundsätzlich sehr teuer. Diesbezüglich zählt Kopenhagen zu den Vorreitern. Man sollte also ein bisschen mehr Geld einplanen.

Grundsätzlich bekommt man es aber auch hin alle wichtigen Highlights zu sehen, ohne extrem viel Geld auszugeben.

Hier einige Tipps, bevor es zu den Top Spots übergeht:

- Kopenhagen ist relativ klein, weswegen man das meiste zu Fuß abklappern kann

- Man sollte sich Essen und Trinken für den Tag mitnehmen und dieses vorher im Supermarkt einkaufen

- Es braucht keine Stadtrundfahrt - Einfach selber marschieren

- Man sollte vorher wissen, wofür man wirklich Geld ausgeben will (Museen, Theater, Clubs, Bars, etc.) - Ansonsten wird es teuer

- Wer kann, sollte in einem eigenen Van oder auf einem Camping Platz übernachten, anstatt in teuren Hotels. Camping Plätze sind günstig und gut

Volleontour.com
Farbenfrohes Kopenhagen

Highlights

Kopenhagen hat enorm viel zu sehen für eine Stadt mit verhältnismäßig wenigen Einwohnern, wenn sie mit anderen Hauptstädten Europas vergleicht. Aus diesem Grund kommt man kaum aus dem Staunen raus. Die zweitägige Erkundungstour sollte mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten begonnen werden.

Rathaus

Das Rathaus von Kopenhagen ist beeindruckend. Nicht ganz so imposant wie bspw. das meiner Heimatstadt Hamburg, aber dennoch sehr hübsch. Kopenhagens Rathaus wurde erstmals im 14. Jahrhundert erbaut und im Laufe der Zeit niedergebrannt. Selbstverständlich wurde es wieder aufgebaut und stellt heute eines der beeindruckendsten und wichtigsten Gebäude des Landes dar.

Über die Jahrhundert wurde es durch viele Epochen geprägt. Oftmals wurden auch andere Gebäude der Stadt als Rathaus auserkoren, aber im Endeffekt gilt das heutige Rathaus als das “echte” Rathaus. Direkt daneben befindet sich der Rathaus Marktplatz, welcher immer voll von Menschenmassen ist und ein Spektakel für Besucher darstellt.

Volleontour.com
Rauthaus Kopenhagen

Schloss Christiansborg

Christiansborg ist definitiv das nächste Highlights, welches man sich ansehen muss. Es ist der Hauptsitz des dänischen Parlaments und wird teilweise sogar vom dänischen Monarchen genutzt. Außerdem werden an diesem Ort alle drei Staatsgewalten vereint. Es ist also ein eminent wichtiges Gebäude für das gesamte Land und hat einen hohen Symbolcharakter.

Es wurde vor hunderten von Jahren im Neo-Barrok Stil erbaut und wird tagtäglich von unzähligen Touristen besucht. Ein absolutes MUST SEE, wenn man in Kopenhagen ist.

Volleontour.com
Christiansborg
Volleontour.com
ein sehr imposantes Gebäude

Borsen

Borsen ist das nächsten Gebäude auf der Liste. Architektonisch gesehen ist es überaus beeindruckend. Es ist sehr hübsch und farbenfroh. Weiterhin ist es der Knotenpunkt für den nationalen und internationalen Aktienhandel in Dänemark. Täglich werden hier wichtige Geschäfte mit horrenden Summen durchgeführt.

Es liegt ca. 50 Meter entfernt vom Christiansborg Schloss und ist sehr einfach zu erreichen, da es relativ zentrumsnah gelegen ist.

Volleontour.com
Boren
Volleontour.com
Ein sehr spezielles Gebäude

Nyhavn

Nyhaven ist ein weiteres MUST SEE in Kopenhagen. In meinen augen ist es einer der schönsten Plätze der gesamten Stadt. Nyhaven ist eine kleine Straße mit sehr farbenfrohen Gebäuden entlang eines winzigen Kanals in der Stadtmitte. Alle Gebäude sind in verschiedenen Farben gestrichen und es wird ein wirklich toller sowie fröhlicher Eindruck vermittelt.

Die gesamte Straße ist voll von Restaurants und kleiner Essensständen. Des Weiteren werden hier einige kleine Kanalrundfahrten durchgeführt. Entlang des Kanals legen einige süße Hausboote und kleine Segelboote an. Ein wirklich ansehnlicher Teil der Stadt. Neuerdings hat Nyhavn auch eine Wand voller Rettungswesten an einem alten Backsteingebäude. Dies soll auf die verheerenden Bedingungen der Flüchtlinge der heutigen Zeit aufmerksam machen, die nach Europa kommen.

Tipp: In Nyhavn sollte man einen typisch dänischen Hot Dog probieren :-)

Volleontour.com
Nyhavn
Volleontour.com
Eine sehr farbenfrohe Straße
Volleontour.com
Der Kampf mit dem Hot Dog

Amalienburg

Die Amalienburg muss der nächste Stopp auf der Erkundungstour sein. Es ist eine der wichtigsten Gebäude der Stadt. Es wurde vor langer Zeit erbaut und stellt heute den Wohnsitz der dänischen Königsfamilie dar. Es ist unterteilt in 4 verschiedene Hauptgebäude und befindet sich sehr nahe an Nyhavn.

In der Vergangenheit gehört es einer angesehenen dänischen Familie, wurde aber im Laufe der Zeit von der Königsfamilie abgekauft. Im Jahr 1794 ist es sogar einmal abgebrannt, woraufhin die königliche Familie Ihren Wohnsitz für kurze Zeit ändern musste. In der Mitte des gesamten Grundstücks findet man eine ansehnliche Statue, die zur Huldigung des Gebäudeentwicklers angefertigt wurde.

Schloss Rosenburg

Schloss Rosenburg ist das letzte große Highlight aus Kopenhagen. Es ist ein unfassbar hübsches Schloss, gelegen in einem gut gepflegtem Stadtpark. Es ist umrundet von kleinen Gräben, die damalige Bewohner vor Eindringlingen schützen sollte. Vor dem Schloss sind diverse Rosengärten angelegt worden, die das zauberhafte Gesamtbild nur noch weiter verstärken.

Volleontour.com
Schloss Rosenburg
Volleontour.com
Rosengärten
Volleontour.com
Umliegender Park

Selbstverständlich hat Kopenhagen noch viel mehr zu bieten. Wer mehr Zeit einplant kann sich einen Eindruck vom kulturellen Geschehen (Theater, Musicals, etc.), angesagten Vierteln (Christiania) oder dem Nachtleben machen. Kopenhagen ist definitiv eine Stadt, die es wert ist noch einige tage länger zu bleiben.

Wer mehr über die Topstädte Europas erfahren will, sollte auf https://volleontour.com/Volle on Tour vorbei schauen!

MEHR:Reisen

Gesponsert von Knappschaft