BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Emma Haak Headshot

Sex-Experten sind sich einig: Diese eine Sache sollten wir alle viel häufiger tun

Veröffentlicht: Aktualisiert:
COUPLE BED
Sex-Experten sind sich einig: Diese eine Sache sollten wir alle viel häufiger tun | PeopleImages via Getty Images
Drucken

Also: Als erstes solltest du deine schönste Spitzen-Unterwäsche anziehen und sie so oft wie möglich tragen, egal ob sie bequem ist oder nicht.

Dann solltest du bei jeder Möglichkeit, die du finden kannst, Beckenboden-Übungen machen und deinen Heilpraktiker - du hast hoffentlich einen? - nach der neusten Lust- bringenden Möglichkeit fragen, über die gerade jeder spricht.

Und deine Sex-Kenntnisse auffrischen kann auch nicht schaden - ab ins Internet, lies jeden Tipp, den du finden kannst. Dann...nein, wir machen nur Spaß.

Experten raten zum guten alten Klassiker: Verbringe mehr Zeit alleine, um ein guter Sex-Partner zu werden.

Üben, üben, üben

Wir reden hier über Masturbation - oder welchen nicht-medizinischen Begriff du auch immer dafür verwenden willst.

Alleine herauszufinden, was sich gut (und absolut unnütz) anfühlt und regelmäßig zu üben - alleine und mit einem Partner - ist das erste, was jeder Experte gesagt hat, wenn wir nach den besten Sex-Tipps gefragt haben.

Mehr zum Thema: 8 wissenschaftliche Gründe, warum ihr jeden Tag einen Orgasmus haben solltet

Auch unsere Experten haben die Erfahrung gemacht, dass Frauen, die angefangen haben, sich regelmäßig selbstzubefriedigen, berichten, dass sie ein besseres Sex-Leben haben.

Außerdem kann es deine Lust ankurbeln und auch das Problem lösen, wenn zu wenig Feuchtigkeit beim Sex besteht, sagt Virginia Sadock, Ärztin, und Psychiaterin der New York University Klinik der HuffPost.

Sie empfiehlt auch, währenddessen an verschiedene Fantasien zu denken.

Das Ziel ist Entspannung

Diese altmodische Methode funktioniert wunderbar - aber einige Experten bevorzugen auch die High-Tech Optionen.

"Wenn einer meiner Patienten sagt 'Ich habe Schwierigkeiten, einen Orgasmus zu bekommen oder erregt zu werden' frage ich als erstes: 'Welchen Vibrator benutzen Sie und wie oft benutzen Sie ihn?'", sagt Lauren Streicher, Ärztin und Gynäkologin gegenüber der HuffPost.

Fun Fact: In den diesjährigen Geschenk-Taschen der Oscar-Verleihung war ein Vibrator-ähnliches Gerät, "der Erreger" genannt - Stars sind doch wie wir!

Wenn du also eine Methode gefunden hast, die dich glücklich macht: Hör nicht auf.

Mehr zum Thema: Intime Fotos zeigen, wie Frauen beim Orgasmus aussehen

Das Ziel ist, sich zu entspannen und durch Experimentieren herauszufinden, was sich am besten anfühlt.

Wenn du mit deinem Partner dann das nächste Mal Sex hast, erkläre ihm einfach, was du herausgefunden hast - klar und deutlich.

Dieser Artikel erschien ursprünglich in der HuffPost US und wurde von Martina Zink aus dem Englischen übersetzt und bearbeitet.

____

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die HuffPost ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ame)