Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Eine Tochter Headshot

Lieber Papa, ich wünschte, du hättest diese Dinge gewusst

Veröffentlicht: Aktualisiert:
PAPA TOCHTER
Lieber Papa, ich wünschte, du hättest diese Dinge gewusst | Thinkstock
Drucken

Lieber Papa,

bestimmt rechnest du nicht mit diesem Brief. Schließlich bin ich längst erwachsen, habe einen Beruf, eine eigene Wohnung und einen Mann, mit dem ich zusammenlebe. Ich bin kein Kind mehr, das auf dich angewiesen ist. Aber ich denke bis heute darüber nach, wie anders mein Leben aussehen würde, wenn du vor 20 Jahren ein paar Dinge gewusst hättest.

Ich schreibe diesen Brief nicht, um mich an dir zu rächen oder dich öffentlich an den Pranger zu stellen. Du sollst dich nicht rechtfertigen müssen.

Deshalb schreibe ich diese Zeilen nicht unter meinem richtigen Namen. Ich schreibe diesen Brief in der Hoffnung, dass andere Väter ihn lesen und begreifen, wie einzigartig ihre Rolle im Leben eines Mädchens ist. Wie unersetzbar sie sind.

Vielleicht warst du dir dieser Rolle ja nie bewusst. Vielleicht wolltest du diese Rolle nie einnehmen. Vielleicht hattest du Angst. Das ist in Ordnung. Ich bin nicht wütend. Ich wünschte nur, du hättest diese Dinge gewusst.

Ich wünschte, du hättest gewusst, dass dein Verhalten mein Leben für immer prägen wird.

Ich wünschte, du hättest gewusst, dass deine Liebe zu mir darüber entscheidet, wie sehr ich mich eines Tages selbst lieben werde.

Ich wünschte, du hättest mir gesagt, dass du mich liebst und mir nicht das Gefühl gegeben, dass ich mir deine Liebe verdienen muss.

Ich wünschte, du hättest gewusst, dass du derjenige bist, der mein Selbstbewusstsein prägen wird wie kein anderer.

Ich wünschte, du hättest gewusst, dass deine Zuneigung zu mir genauso wichtig ist wie die meiner Mutter.

Ich wünschte, du hättest mich gesehen, mir gezeigt, dass ich nicht unsichtbar bin und mir das Gefühl gegeben, dass es sich lohnt, mich wahrzunehmen.

Ich wünschte, du hättest mir gesagt, dass du mich genauso liebst wie meine Geschwister, obwohl ich nicht bei dir aufgewachsen bin.

Ich wünschte, du hättest mir seltener gesagt, dass ich hübsch bin und häufiger, was du an meinem Wesen magst.

Ich wünschte, du hättest dir hin und wieder Zeit genommen und sie nur mit mir verbracht.

Ich wünschte, du hättest gewusst, wie wichtig du mir bist. Wie wichtig deine Anwesenheit ist und wie sehr deine Abwesenheit bei besonderen Ereignissen in meinem Leben wehgetan hat. Es wäre so schön gewesen, wenn du gesehen hättest, wie ich meinen Uni-Abschluss bekomme - und vielleicht ein Foto gemacht hättest.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Ich wünschte, du hättest meine guten Ergebnisse in der Schule, im Studium und in Praktika nicht für selbstverständlich genommen. Ich wollte doch nur hören, dass du stolz auf mich bist.

Ich wünschte, du hättest dir hin und wieder Sorgen um mich gemacht - dann hätte ich gewusst, dass ich dir nicht egal bin.

Ich wünschte, du hättest häufiger mit mir gesprochen und seltener vor mir geschwiegen.

Ich wünschte, du hättest mir erklärt, warum du weggegangen bist.

Ich wünschte, du würdest häufiger anrufen, nur um zu fragen, wie es mir geht.

Ich wünsche mir bis heute nichts weiter als ein bisschen Aufmerksamkeit von dir.

Ich wünschte, du hättest diese Dinge schon vor 20 Jahren gewusst.

Aber das Wichtigste ist, dass du es jetzt weißt.

Es musste gesagt werden. Ich musste es sagen. Aber es ist die Vergangenheit. Jetzt kann sie ruhen. Heute beginnt die Zukunft und wer weiß schon, was passiert.

Vielleicht klingelt nachher mein Telefon. Oder morgen. Oder in einer Woche. Vielleicht rufst du an und fragst: "Wie geht es dir? Wie läuft es im Job? Wann sehen wir uns?"

Vielleicht sagst du sogar: "Ich hab dich lieb."

Du wirst immer mein Papa sein.

Deine Tochter

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Lesenswert: