BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Dr. Lisa Young Headshot

Diese gesunden Lebensmittel können Ihnen schaden, wenn Sie zuviel davon essen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
OLIVEN
Thinkstock.com
Drucken

Was sind die besten Lebensmittel, um gesund zu leben und Gewicht zu verlieren? Als Ernährungsexpertin diskutiere ich diese Dinge täglich mit meinen Kunden. Und selbst diejenigen, die sich gut mit Ernährung auskennen, wissen nicht, wie viel man von diesen Lebensmitteln wirklich essen sollte. Es ist möglich, dass der Abnehmerfolg genau daran scheitert, dass man auch von den richtigen Dingen zu viel isst. Wer abnehmen will, sollte also auch hier die Portionen im Blick behalten.

Das sind die Lebensmittel, von denen Sie nicht zu viel essen sollten:

1. Abgepacktes Müsli
Wir wissen alle, dass gesüßte Frühstücksflocken nicht unbedingt gesund sind. So entscheiden sich Viele für die gesündere Alternative aus Vollkorn. Doch auch das kann die Gewichtsabnahme negativ beeinflussen, wenn Sie zu viel davon essen. Vor allem bei Müsli aus vollem Korn isst man schnell mal hunderte von Kalorien auf einen Schlag, ohne es zu merken.

In meinem Buch „The Portion Teller Plan" empfehle ich meinen Kunden, die auf ihr Gewicht achten wollen, höchstens 30 Gramm abgepacktes Müsli zu essen. Je nach Dichte des Müslis können Sie so eine viertel Tasse bis hin zu ein bis zwei Tassen Müsli pro Portion essen.

Mein Tipp: Es ist wichtig, die Nährwert-Informationen auf der Verpackung zu lesen. Planen Sie Ihre Portionsgröße, bevor Sie das Müsli in Ihre Tasse füllen.

2. Nüsse
Nüsse sind gesund. Sie enthalten gesunde Fette und machen uns satt. Aber: man isst gerne zu viel davon. Vor allem dann, wenn Sie die Nüsse aus einer großen Schale essen oder wenn Sie mit Freunden bei einem Drink in der Bar sitzen.

Die empfohlene Portionsgröße sind 30 Gramm. Das ist ungefähr eine Hand voll (oder die Größe eines Golfballs). Diese Menge würde auch in eine kleine Zinndose passen.

Mein Tipp: Wenn Sie zu Hause sind, bereiten Sie die Nüsse schon portionsweise vor und verpacken Sie sie in kleinen Tüten, um nicht zu viel davon zu essen.

3. Olivenöl
Ein grüner Salat, der mit Olivenöl beträufelt ist, ist gesund. Das stimmt. Grünzeug ist nahrhaft und Olivenöl enthält ungesättigte Fettsäuren, die gut für Ihr Herz sind. Aber... Olivenöl hat immer noch Kalorien. Ungefähr 100 Kalorien pro Esslöffel.

Die empfohlene Portionsgröße von Olivenöl oder einem Salatdressing, das daraus gemacht ist, sind 1-4 Esslöffel. Das ist die Menge, die ein kleines Schnapsglas füllt. Im Restaurant bekommt man meist mindestens 4 Esslöffel Salatdressing serviert.

Mein Tipp: Bestellen Sie Ihren Salat im Restaurant ohne Dressing und bitten Sie den Kellner oder die Kellnerin nach Essig und Öl.

4. Hummus
Hummus, oder Kichererbsenpaste ist durch seinen hohen Anteil an Proteinen und gesunden Fetten ein toller Snack für Zwischendurch. Vor allem im Zusammenspiel mit frischem Gemüse. Doch auch davon können Sie schnell zu viel essen. Vor allem, wenn Sie die Jumbo-Packung kaufen und auf Partys nicht aufhören, herum zu snacken.

Meine Empfehlung ist, dass Sie als Snack nie mehr als zwei Esslöffel Hummus essen sollten. Das ist ungefähr so viel wie eine Walnuss mit Schale.

Mein Tipp: Essen Sie mehr Karotten, Sellerie und rote Paprika. Das hat Biss, macht satt und gibt eine extra Portion Nährstoffe.

5. Frischer Orangensaft
Ich habe schon häufiger darüber geschrieben, dass man lieber eine Orange essen sollte statt ein Glas Saft zu trinken. Das gibt Ihnen mehr Ballaststoffe und der Fakt, dass Sie die Orange kauen müssen, hilft Ihnen dabei weniger Kalorien zu sich zu nehmen. Natürlich ist frisch gepresster Saft gesund. Aber es ist sehr leicht, mal eben einen halben Liter davon zu trinken. Und das macht sich auch in der Kalorienbilanz bemerkbar. Vor allem, weil es schwierig ist, kleinere Portionsgrößen zu kaufen.

Die empfohlene Portionsgröße liegt zwischen 0,1 und 0,2 Liter. Das ist ungefähr ein halbes Glas voll.

Mein Tipp: Wenn Sie das nächste Mal einen frisch gepressten Saft kaufen, teilen Sie ihn in drei Portionen auf oder heben Sie sich den Rest für den nächsten Tag auf.

Folgen Sie Dr. Lisa Young auf Twitter: www.twitter.com/drlisayoung