Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Doris Kaiser Headshot

Wie sich die Fußball-EM auf Ihr Sexualleben auswirkt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
MAN FOOTBALL TV
gpointstudio via Getty Images
Drucken

Anpfiff! Endlich das Eröffnungsspiel. Während Ihr Liebster vor Freude ausflippt, sind Sie jetzt schon genervt. Sie wissen: Ab jetzt geht es vier Wochen lang nur noch um das runde Leder - und Sie sind abgemeldet. Das kann durchaus eine Belastungsprobe für die Beziehung sein. Wie Sie diese gut überstehen, lesen Sie hier.

Fußball ist Männern wichtiger als Sex. Sie glauben, ich übertreibe? Mitnichten. Während die deutsche Nationalelf bei der WM in Brasilien spielte, gingen die Zugriffe von deutschen Männern auf „youporn" um bis zu 60 Prozent zurück! Unterlassen Sie es also lieber, während eines Spiels in Dessous vor dem Fernseher herum zu hüpfen. Nach dem Spiel haben Sie beide mehr davon!

Warum sind Männer so verrückt nach Fußball?

Dass sie sich für den Sport interessieren ist nur die eine Seite der Medaille. Die andere ist das gute Gefühl, einer Gruppe anzugehören. Darüber hinaus kann MANN als Fußballfan seinen Gefühlen freien Lauf lassen. Hier wird gejubelt, gebrüllt, geschimpft, gelacht und geweint.

Genau das irritiert auch viele Frauen. Wenn der Typ doch zu Hause auch mal so viele Emotionen zeigen würde wie am Fußballplatz!

Frauen kommen zu kurz

Männer sollten sich in den spielfreien Zeiten um ihre Liebsten kümmern. Laut der Umfrage* einer Online-Partnervermittlung im Rahmen der letzten EM fühlte sich nämlich mehr als die Hälfte der befragten Frauen während des Fußball-Großereignisses von ihrem Mann vernachlässigt.

Das wiederum steigerte die Abenteuerlust jener Frauen: Jede vierte flirtete online, während ihr ballverrückter Partner die Spiele verfolgte. 16 Prozent gingen noch weiter und trafen sich unterdessen mit ihrer Affäre. 6 Prozent vergnügten sich mit Sex-Toys.

Doch es gibt auch eine andere Seite: Bei den beliebten Public Viewings geht es heiß her. Hier wird nicht nur das Spiel angesehen, sondern auch Party gemacht und geflirtet. Die Studie besagt, dass sich so gut wie alle männlichen und die Hälfte der weiblichen Besucher vorstellen können, durch die ausgelassene Stimmung so angeheizt zu werden, dass sie Sex nicht abgeneigt wären.

Wie Sie die EM gut überstehen

  • Haben Sie Geduld. Der Spuk ist in 4 Wochen wieder vorbei!
  • In einer Beziehung sind Gemeinsamkeiten und individuelle Interessen wichtig. Gönnen Sie sich gegenseitig die Freiheit, etwas alleine zu unternehmen.
  • Erotik braucht Distanz! Wenn Sie nicht ständig aufeinander hocken, steigt die Sehnsucht nacheinander.
  • Klären Sie vorher, was trotz Fußballfieber erledigt werden muss und wie Sie mit Aufgaben und Ritualen (gemeinsame Mahlzeiten, Kinder ins Bett bringen etc.) umgehen.
  • Planen Sie als Ausgleich einen Kurzurlaub oder ein romantisches Wochenende.
  • Es tut gut, wenn man sich auf etwas freuen kann.
  • Bestehen Sie an spielfreien Tagen auf gemeinsame Zeit als Paar und/oder als Familie.
  • Vergeuden Sie die Zeit, die Ihr Partner mit Ihnen verbringt, nicht mit Streitereien, anstatt Spaß zu haben.
  • Während eines Spiels ist ein Fußballfan nicht ansprechbar. Es macht weder Sinn, ihm eine Frage zu stellen, wenn er auf der heimatlichen Couch sitzt, noch ihn mit sms zu bombardieren, wenn er das Spiel außer Haus verfolgt. Das nervt ihn und macht schlechte Stimmung.
  • Sparen Sie sich sinnlose Diskussionen über das Fernsehprogramm. Gehen Sie lieber ins Kino oder machen Sie bei einer Freundin einen DVD-Abend.
  • Unternehmen Sie etwas, wobei Ihren Partner ohnehin das große Gähnen überkommt. Ob Shoppen oder Kosmetikstudio, ein Konzertbesuch oder ein Spaziergang mit der Freundin - tun Sie sich etwas Gutes!
  • Treffen Sie sich mit Gleichgesinnten. Nicht alle Lokale stürzen sich auf die Fußballfans - viele locken mit Damen-Specials abseits vom Fußball-Trubel.
  • Nutzen Sie die Zeit, um etwas zu erledigen, was schon lange liegen geblieben ist. Der viel zu volle Kleiderschrank, das Fotobuch vom letzten Urlaub, das vor Monaten begonnene Buch etc.
  • Ihr Vater ist auch im Fußballfieber? Dann verbringen Sie doch wieder mal einen Mutter-Tochter-Abend. Oder Sie bitten sie, auf Ihre Kinder zu schauen und genießen Ihre freie Zeit.

Ich unterstütze Sie gerne dabei. Von Frau zu Frau. Vereinbaren Sie ein kostenloses Erstgespräch! Für eine lustvolle Sexualität, die Ihren Bedürfnissen entspricht.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Promis auf dem Oktoberfest: Hier feiern die hübschen spanischen Fußball-Frauen

Lesenswert: