Mehr

Dirk Bremer
Updates erhalten von Dirk Bremer
Dirk Bremer ist streitbarer Querdenker, engagierter Themenbeweger, gesellschaftlicher Verbinder – und somit Präsident des Travel Industry Club, dem Wirtschaftsclub der Geschäfts- und Privatreiseindustrie. Sein Ziel ist es, die wirtschaftliche Bedeutung der deutschen Reiseindustrie stärker ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken. Selbst reist der Freigeist am liebsten ans Meer. Bremers Blog lesen Sie hier in der HuffPost, Infos und Einladungen zum Networking für die Reisebranche gibt’s unter www.travelindustryclub.de.

Beiträge von Dirk Bremer

Innovation durch Wettbewerb: Flexibilität ist Trumpf

(0) Kommentare | Veröffentlicht 9. August 2014 | (01:24)

Die Geschäftsideen und -modelle touristischer Anbieter passen sich dem allseits herrschenden Wunsch nach Mobilität und Flexibilität an. Zwei Beispiele dafür sind der Taxi-Dienst Uber und das Unterkunfts-Vermietungsportal Airbnb.

Was macht das eigentlich mit der Reisebranche? Stellen solche Anbieter eine Gefahr oder eine Bereicherung dar? Wie immer ist die Beantwortung...

Beitrag lesen

Kreuzfahrten und demographischer Wandel: Wären Queen Mary und Co nicht perfekte, schwimmende Seniorenheime?

(0) Kommentare | Veröffentlicht 4. Juli 2014 | (20:42)

Die Kreuzfahrtbranche in Deutschland frohlockt. Jahr für Jahr entscheiden sich mehr Deutsche, ihren Urlaub nicht am, sondern auf dem Wasser zu verbringen. Im Jahr 2013 erhöhte sich der Zahl der deutschen Kreuzfahrtpassagiere gegenüber dem Vorjahr um 9,2 Prozent auf insgesamt knapp 1,7 Millionen. Die maritime Hansestadt Hamburg hat alleine mit...

Beitrag lesen

Der Buhmann Luftverkehr

(0) Kommentare | Veröffentlicht 6. Juni 2014 | (14:21)

Den Titel als Reiseweltmeister mussten wir zwar an die Chinesen abgeben, dafür schlagen wir im eigenen Land unseren Rekord: Laut aktueller Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reise unternahmen noch nie mehr Deutsche mehr Reisen als im Jahr 2013. Knapp 55 Millionen deutsche Urlauber machten rund 71 Millionen Urlaubsreisen. Als Verkehrsmittel...

Beitrag lesen

Startups in der Touristik: Hängen die Jungunternehmer die Großkonzerne ab?

(0) Kommentare | Veröffentlicht 27. April 2014 | (16:45)

Bahnfahrkarte, Städtereise, Flugtickets oder Sightseeing-Guides: Immer mehr Services rund ums Reisen sind über das Internet buchbar. Das Praktische daran: Online-Shops sind 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche geöffnet.

Das Gute daran: Es gibt immer mehr Anbieter, die mit neuen Ideen wie Pilze aus dem Boden schießen. Ihr...

Beitrag lesen

Verkehrsinfrastruktur - Deutschland auf dem Weg in die Steinzeit?

(0) Kommentare | Veröffentlicht 30. März 2014 | (15:04)

Die Wirtschaft ist erheblich beeinträchtigt, der Normalbürger ist genervt, die Zeitungen sind voll von dem Thema, und die Politik übt sich erst mal in vornehmer Zurückhaltung: Um die Verkehrsinfrastruktur ist es in Deutschland längst nicht mehr so glänzend bestellt wie es einst der Fall war. Das Fernstraßennetz stammt zu einem...

Beitrag lesen

Papierdinosaurier oder High-End-Verkaufsinstrument?

(1) Kommentare | Veröffentlicht 18. Februar 2014 | (16:36)

Reisekataloge haben keine Zukunft. Oder doch? Die Branche scheint uneins. Wohin die Reise führt, weiß noch niemand. Deshalb probieren sich die Veranstalter an vielen Formaten aus, vom klassischen Printprodukt bis zum E-Katalog.

Das Thema Reisekataloge beschäftigt die Branche seit Jahrzehnten, sind die Produktionskosten doch erheblich und die ökologische Bilanz eher...

Beitrag lesen

Wer wird zukünftig Herrscher im Airline-Himmel sein?

(1) Kommentare | Veröffentlicht 29. Januar 2014 | (16:09)

Luftverkehrsabgabe, innereuropäische Umweltsteuern und Fluggebühren, das Vordringen vor allem von Golf-Airlines, die im Heimatstaat weitreichende staatliche Unterstützung genießen - sind das die Gründe, die der Lufthansa, anderen Legacy Carriern und Low Cost Airlines das Leben schwer machen? Ja, aber nicht nur. Die Verschiebung der Machtverhältnisse am Himmel erfordert ein Umdenken...

Beitrag lesen

Compliance: Nicht nur sauber, sondern rein

(0) Kommentare | Veröffentlicht 23. Januar 2014 | (16:13)

Droht nun inmitten der Prüderie der Political Correctness die Prohibition in der Welt der Economical Correctness? Allgemeine gesetzliche Regelungen oder zumindest eine allgemein akzeptierte Auslegung, was unter Compliance zu verstehen ist, fehlen. Dieses Thema ist so komplex, dass es sich nicht zu simplifizierender Panikmache eignet. Ein Klärungsversuch.

Um was geht...

Beitrag lesen

Geschäftsreisen: Mitbringsel Burnout?

(1) Kommentare | Veröffentlicht 10. Januar 2014 | (17:37)

Erfolgs- und Termindruck, Zeitnot und arbeitsreiche Tage: Knapp die Hälfte aller Fach- und Führungskräfte aus acht EU-Ländern empfinden eine Geschäftsreise als Stressauslöser. Doch welche Maßnahmen bewahren die innere Balance bei Geschäftsreisenden?

Deutsche Unternehmen schickten ihre Mitarbeiter im Jahr 2012 auf 166,3 Mio. Geschäftsreisen und investierten 46,7 Mrd. Euro in...

Beitrag lesen

Große Koalition: Wohin geht die Reise?

(0) Kommentare | Veröffentlicht 5. Dezember 2013 | (15:35)

Drei Parteien, viele Forderungen: Die Koalitionsverhandlungen zwischen CDU/CSU und SPD waren ein großes Wunschkonzert, bei dem keine Partei viele Abstriche machen musste - zugunsten zahlreicher Absichtserklärungen und Kompromisse.

Speziell die Reiseindustrie als bedeutendes Wirtschaftssegment und einer der größten Arbeitgeber Deutschlands, schaute gebannt auf die Ergebnisse der langwierigen Verhandlungen: Kommt Seehofers...

Beitrag lesen

Stotter-Start an der Steckdose

(0) Kommentare | Veröffentlicht 24. November 2013 | (19:50)

Die Entwicklung von E-Autos soll nachhaltig sein und ohne Subventionen auf dem Markt bestehen

Deutschland hinkt der Entwicklung beim Thema E-Mobilität hinterher. Doch Ansätze einzelner Initiativen lassen erkennen, dass das Autoland vor allem nachhaltig den Markt erobern will. Das dauert zwar, verspricht aber langfristig größeren Erfolg, als künstlich starke Kaufanreize...

Beitrag lesen