Mehr

Dieter Janecek
Updates erhalten von Dieter Janecek
Dieter Janecek ist seit Oktober 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages und zudem wirtschaftspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Politisch setzt er sich für eine konsequente ökologische Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft ein und möchte im Bundestag die dafür notwendigen Rahmenbedingungen mitgestalten. Denn nur eine Ressourcen schonende Wirtschaft ist zukunfts- und wettbewerbsfähig. Aufgrund dieser Überzeugung engagiert sich Dieter Janecek zudem als Mitbegründer im Think Tank Die Transformateure. Seit 2008 ist Janecek außerdem Landesvorsitzender der bayerischen Grünen und hat in dieser Funktion über 250 Unternehmen in Bayern besucht, um mehr über deren Bemühungen um eine nachhaltige Ausrichtung zu erfahren. Zuvor war der studierte Diplom-Politologe als Landesgeschäftsführer der Grünen sowie als Kommunikationsberater im IT-Bereich tätig. Der 37-jährige wurde in Pirmasens geboren; als Jugendlicher zog er mit seiner Familie nach Eggenfelden in Niederbayern, wo er 1995 den dortigen grünen Ortsverband mitgegründet hat. Neben seinem beruflichen Wohnort Berlin, wohnt der heimatverbundene Politiker und Vater zweier Kinder in seinem Wahlkreis München.

Beiträge von Dieter Janecek

Kiffen für die Kassen

(2) Kommentare | Veröffentlicht 17. April 2014 | (21:25)

Wenn Eindämmung von Gewalt, Korruption und Kriminalität keine Kosten verursacht und die Ausrichtung der Rechtspolitik an den Bedürfnissen der BürgerInnen ausnahmsweise noch einen finanziellen Beitrag zum Gemeinwesen leistet, dann haben wir nicht alle zusammen zu viel geraucht, sondern begreifen, wie eine vernunftgeleitete Drogenpolitik aussehen könnte.

Diesen April trinke ich...

Beitrag lesen

Neustart für TTIP: Eine grüne Agenda für den Freihandel

(0) Kommentare | Veröffentlicht 10. März 2014 | (14:53)

Wie EU und USA gemeinsam Vorreiter sein könnten für fairen Wettbewerb und eine zukunftsfähige Ökonomie. Es ist Zeit für eine positive und nachhaltige Vision von Freihandel.

Freihandel ist keine Unterwerfungsstrategie

Nein, Freihandel ist nicht das Recht des Stärkeren, immer und überall seine wirtschaftlichen Interessen durchzusetzen. Die liberale Grundidee des...

Beitrag lesen

Sauber und günstig oder schmutzig und teuer? - Wie geht's weiter mit der Energiewende?

(4) Kommentare | Veröffentlicht 23. Januar 2014 | (22:28)

Erst die Braunkohle, dann die Erneuerbaren

Die Katze ist aus dem Sack und seit vergangenem Freitag diskutiert die halbe Republik über das Eckpunktepapier für die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes von Wirtschaftsminister Gabriel. Die Industrie und die Stromversorger jubeln, EU-Kommissar Günther Oettinger und RWE-Chef Peter Terium loben, Verlierer dieser Vorschläge wären das...

Beitrag lesen