Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Daniela Richter Headshot

Geduld

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

2016-08-25-1472152428-4511783-flower887443_960_720.jpg

"Große Siege werden durch Mut errungen, größere durch Liebe, die größten aber durch Geduld."
(Peter Rosegger)

Bist du geduldig?

In unserer heutigen Zeit fehlt vielen Menschen ein Quentchen Geduld. Die Kassiererin an der Supermarktkasse ist mal wieder zu langsam. Die Schnarchnase vor mir im Auto findet das Gaspedal nicht... Alles muss schnell gehen. Es muss schnell Leistung erbracht werden, es müssen schnell Erfolge kommen, es werden schnelle Antworten erwartet.

Dabei ist Geduld eine wahre Tugend. Sie fördert die Gesundheit, die Zufriedenheit und sogar den Erfolg.

Geduld ist wertvoll, weil sie uns unsere Bemühungen und Visionen auch dann fortsetzen lässt, wenn wir nur wenig oder gar keinen Fortschritt sehen. Ohne Geduld würden wir unsere Visionen und Ziele oftmals aufgeben, bevor sich die ersehnten Ergebnisse zeigen. Wenn wir die Resultate nicht nach unseren Erwartungen schnell genug sehen, kann das dazu führen, dass wir unseren Mut und unsere Begeisterung verlieren. Oder dass wir unsere Anstrengungen und unsere Visionen sogar in Frage stellen. Folglich gibt uns Geduld die Stärke weiterzumachen. Geduld gibt uns auch die nötige Zeit, damit die ersehnten und so wohltuenden Resultate kommen können.

Geduld hilft uns, die Hindernisse auf unserem Weg zu überwinden. In dieser Hinsicht ist Geduld eng mit Hoffnung verbunden, mit dem Glauben, dass wir alle Hindernisse, die sich uns in den Weg stellen, meistern können und dass uns die Zukunft Erfolg bringt. Geduld beinhaltet deshalb vorallem auch Vertrauen in unsere eigenen Fähigkeiten.

Geduld ist keinesfalls etwas Langweiliges. Sie hat auch nichts damit zu tun, untätig zu bleiben. Sie ist eine aktive Eigenschaft, die Stärke und ein tieferes Verständnis der Wirklichkeit in sich trägt. Geduldig sein, bedeutet aufmerksam, im gegenwärtigen Moment zu sein.

Aber keine Sorge. Fast niemand ist in allen Situationen immer geduldig. Auch Ungeduld kann manchmal von Vorteil sein, denn sie treibt uns an und macht uns dynamisch. Wichtig ist jedoch, die Balance zu finden und in den richtigen Lebenssituationen geduldig zu sein. Vor allem in Situationen, die wir gerade nicht ändern können. Z. B. im Stau auf der Autobahn kann uns ein Quentchen Geduld zu einem besseren Gefühl und zu mehr Zufriedenheit verhelfen. Wenn wir warten oder etwas hinnehmen müssen, dass uns nicht gefällt, wenn wir es schaffen, dabei ruhig zu bleiben und uns nicht darüber aufzuregen, stärken und erweitern wir die Eigenschaft der Geduld in unserem Wesen.

Geduld können wir in vielen Lebenslagen üben. Hier drei Tipps, die du bei der nächsten Gelegenheit gleich mal ausprobieren kannst:

1. Durchatmen. Atme 5 x tief und langsam durch. Damit kommst du direkt in die Entschleunigung und das wirkt sich auch auf deinen Gemütszustand aus.

2. Geduldsproben nutzen. Wenn du das nächste Mal im Stau oder in der Schlange an der Supermarktkasse stehst, kannst du daran sowieso nichts ändern - außer deiner inneren Einstellung dazu. Nutze die so gewonnene Zeit für deine eigenen Gedanken und Überlegungen, z. B. über den nächsten Urlaub. Oder richte deine Aufmerksamkeit auf deine Umgebung, nimm diese bewusst wahr. Vielleicht fällt dir ja etwas auf, was dir so bisher noch nie aufgefallen ist, oder du kommst mit einem netten Menschen ins Gespräch.

3. Sich überlegen, wie schlimm eine Verspätung wirklich ist. Z. B. wenn der Autofahrer vor dir nur 80 km/h anstatt 100 fährt und du ihn auf einer halbstündigen Wegestrecke nicht überholen kannst, macht das gar nicht so viel Zeitverlust aus, wie es sich für dich in dem Moment vielleicht anfühlt. Tatsächlich verlierst du in diesem Beispiel nämlich nur 7,5 Minuten. Vielleicht läuft in diesen 7 Minuten gerade noch dein Lieblingslied im Radio, oder du kannst dein Hörbuch zu Ende hören.

Wir können in vielen Lebenssituationen lernen, geduldig zu sein, z. B. mit unseren Liebsten oder beim Warten auf den Erfolg nach monate- oder sogar jahrelanger Tätigkeit. Aber wir können dabei immer die Gewissheit haben, dass wir bekommen, was wir verdienen und dass alles so geschieht, wie es sein soll - es braucht nur ein bisschen Geduld...

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: