BLOG

Abkühl-Tipps für Schwangere gegen die Hitze: 6 Ideen für daheim und unterwegs

20/07/2014 10:55 CEST | Aktualisiert 19/06/2017 15:21 CEST
AleksandarNakic via Getty Images

Es ist warm in Deutschland. Superwarm. Mega warm. Hab ich warm erwähnt? Die Sommerhitze hat Deutschland fest im Griff.

Wer, genau wie ich, derzeit schwanger ist, leidet noch mehr unter den Temperaturen und fragt sich: "Wie kann ich die Hitze nur leichter aushalten?"

Dabei kann man es sich durchaus erleichtern und die Hitze mit ein paar simplen Tricks gut ertragen.

Lauwarm duschen

Morgens früh sollte man sich als Erstes unter die Dusche begeben. Es macht wach und erfrischt. Doch sollte man nur lauwarm duschen. Denn kaltes Wasser würde nur unnötig den Kreislauf anregen und einen danach noch mehr schwitzen lassen.

Für eine extra Abkühlung kann man übrigens auch auf das Abtrocknen verzichten und Haut an der Luft trocknen lassen.

Beinwickel kühlen

In der Schwangerschaft, vor allem im letzten Trimester, lagert der Körper unheimlich viel Wasser ein. Fast alle Schwangeren haben extrem damit zu kämpfen. Hier können Waden- und Fußwickel Abhilfe schaffen.

Dazu tränkt man 2 Handtücher mit kaltem Wasser und wringt diese aus. Danach die Waden und Füße umwickeln. Es kühlt sehr angenehm und lässt die Füße und Beine etwas abschwellen. Beine und Füße sollten dazu leicht erhöht gelagert werden.

Danach empfiehlt es sich selbige noch mit einem kühlendem Gel mit Menthol, Minze oder Rosskastanie einzucremen.

Die schnelle Abkühlung zwischendurch

Wenn man tagsüber die Temperaturen gar nimmer aushalten kann und sich schnell erfrischen will, empfiehlt sich der Griff zu Eiswürfeln. Mit diesen sowohl die Handgelenke als auch das Gesicht abkühlen.

Auch Thermalwassersprays, die man am Besten im Kühlschrank lagert, können gut erfrischen. Diese sind auch für unterwegs eine gute Alternative.

2014-07-19-somf03g.jpg

Tagsüber Sport vermeiden

Für Schwangere kommt viel Sport gar nicht mehr in Frage. Manche gehen noch schwimmen, walken oder fahren Fahrrad. Doch allgemein sollte man bei hohen Temperaturen den Sport auf die Morgen- oder Abendstunden verlegen.

Alles andere überstrapaziert den Körper und belastet den Kreislauf zu stark. Dann lieber tagsüber eine Siesta halten.

Viel Trinken!

Klettert das Thermometer hoch und höher, lautet das oberste Gebot, dass man viel trinken muss. Der Körper schwitzt und verliert damit Wasser. Zwei bis drei Liter täglich sollte man dann mindestens zu sich nehmen, um den Verlust auszugleichen.

Sehr lecker für heiße Tage ist eine Zitronenlimonade. Dazu presst man eine Zitrone aus und gibt den Saft in Mineralwasser. Dann noch 3 Blätter frischer Minze, Eiswürfel und eine Prise Zucker oder Süßstoff hinzu. Sehr erfrischend und schmeckt super.

Auch lecker sind sämtliche Fruchtschorlen, natürlich auch pures Mineralwasser und ungesüßte Kräutertees.

Der ultimative Rausgehtipp

Wenn man rausgeht, sollte man in der Handtasche immer eine kleine Flasche Wasser, ein Thermalwasserspray sowie einen kleinen Handfächer dabei haben. Gerade um Letzteren wurde ich schon so oft beneidet, dass ich es gar nimmer zählen kann.

Selbst auf meiner Hochzeit war ich nicht ohne Fächer. Ein Fächer ist daher mein ultimativer Abkühltipp für Euch.

Ich hoffe meine Tipps konnten Euch ein wenig helfen und Euch die Schwangerschaft bei der Hitze erleichtern. :)

Wer noch weitere Tipps zur Abkühlung sucht, wird hier mit weiteren Ideen bedacht.

Fotoquelle: Bix