Mehr
Prof. Dr. Claudia Kemfert
Updates erhalten von Prof. Dr. Claudia Kemfert
 
Prof. Dr. Claudia Kemfert leitet seit April 2004 die Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und ist seit April 2009 Professorin für Energieökonomie und Nachhaltigkeit an der Hertie School of Governance (HSoG). Von 2004 bis 2009 hatte sie die Professur für Umweltökonomie an der Humboldt-Universität inne. Claudia Kemfert ist Wirtschaftsexpertin auf den Gebieten Energieforschung und Klimaschutz. Claudia Kemfert wurde im Jahr 2006 als Spitzenforscherin im Rahmen der Elf der Wissenschaft von der DFG, der Helmholtz und der Leibniz Gesellschaft ausgezeichnet. Zuletzt erhielt sie die Urania Medaille und dem B.A.U.M Umweltpreis in der Kategorie Wissenschaft. Sie veröffentlicht ihre Forschungsergebnisse in hochrangigen wissenschaftlichen Fachjournalen und hat im Herbst 2008 das Buch mit dem Titel „Die andere Klima-Zukunft – Innovation statt Depression“ veröffentlicht. Im Februar 2013 erschien ihr Buch „Kampf um Strom“, in dem sie die Mythen in der energiepolitischen Debatte beschreibt.

Homepage : www.claudiakemfert. de

Twitter https://twitter.com/ProfKemfert

Foto: Oktober 2013 Linz © F. J. Schenk

Beiträge von Prof. Dr. Claudia Kemfert

Willkommen zurück im kalten Krieg um fossile Energien

(1) Kommentare | Veröffentlicht 11. August 2017 | (16:44)

  • Die USA versuchen die Fertigung von Nord Stream 2 unbedingt zu verhindern
  • Zum Glück werden sie nicht zur Sicherstellung der Gasversorgung benötigt
  • Die Sanktionen sind vielmehr der Ausdruck geopolitischer Machtspiele

Die USA werden Sanktionen gegen Russland einführen, die vor allem die russischen Gas- und Öllieferungen betreffen. Wie keine zweite will...

Beitrag lesen

Energiewende: Können Deutschland und die Schweiz voneinander lernen?

(0) Kommentare | Veröffentlicht 16. Dezember 2014 | (17:47)

von Prof. Dr. Claudia Kemfert und Prof. Dr. Gunter Stephan

Sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz ist die Energiewende - mit Abstrichen - beschlossene Sache. Bei dieser Wende handelt es sich allerdings nicht nur um den Ausstieg aus der Kernenergie, sondern um einen Komplettumbau der Energieversorgung....

Beitrag lesen

Russland droht mit teurerem Öl und Gas - und schadet sich damit vor allem selbst

(0) Kommentare | Veröffentlicht 5. August 2014 | (19:26)

Russland droht mit hohen Energiepreisen als Reaktion auf die jüngst aus Europa verhängten Wirtschaftssanktionen. Doch Europa kann durchaus gelassen reagieren: Es gibt langfristige Verträge mit Russland, die zwar in derart politisch schwierigen Zeiten vielleicht nicht allzu viel Wert sein dürften.

Doch die internationalen Öl- und Gasmärkte sind entspannt, es...

Beitrag lesen

Vergiftetes Angebot der Atomindustrie

(4) Kommentare | Veröffentlicht 13. Mai 2014 | (16:25)

Jahrzehntelang haben die Konzerne Subventionen für den Bau und Betrieb der Atomkraftwerke erhalten, sie haben über sehr lange Zeiträume enorme Gewinne durch den Betrieb der Kernreaktionen erwirtschaftet. Der Atomausstieg ist seit Langem bekannt, seit Langem sind die Konzerne verpflichtet, Rückstellungen für den Rückbau der Atomkraftwerke zu bilden. Nun scheint es...

Beitrag lesen

Deutschland ist zu abhängig von Russlands Gas

(5) Kommentare | Veröffentlicht 22. März 2014 | (00:58)

Ist die Energiesicherheit in Deutschland wegen der Krim- Krise in Gefahr?

Ist gar die Energiewende in Deutschland Schuld dass wir nun so abhängig sind von russischem Gas? Und was sollen wir künftig tun? Erst einmal, die Energiesicherheit ist zunächst nicht in Gefahr: Gas wird in Deutschland in erster Linie für...

Beitrag lesen

Ein sofortiger Stopp des EEG würde nichts lösen. Im Gegenteil.

(11) Kommentare | Veröffentlicht 26. Februar 2014 | (23:52)

Ineffizient, teuer, innovationsfeindlich - das EEG macht Klimaschutz teuer und verhindere Innovation, so das jüngst vorgestellte Gutachten von Regierungsberatern für Forschung,
Innovation und Technologischer Leistungsfähigkeit Deutschlands. Die pauschale und so vehemente Voll-Verurteilung der Förderung erneuerbarer Energien und somit des EEG verwundert dann doch etwas.

Zahlreiche Studien belegen, dass...

Beitrag lesen

EEG Reform 2.0: Öko-Energien-Stigmatisierung und keine Strompreisbremse

(4) Kommentare | Veröffentlicht 20. Januar 2014 | (13:01)

Die Bundesregierung hat ein erstes Eckpunktepapier zur Reform des Erneuerbaren Energien Gesetzes (EEG) vorgelegt. Nun erahnt man, wohin die Reise gehen wird: es soll eine Ausbaubremse erneuerbarer Energien erfolgen, um angeblich den Strompreis zu senken. Es sollen vor allem die Vergütungssätze für die Zahlungen zur Förderung von Windenergie an Land...

Beitrag lesen

Die Große Koalition darf die Energiewende nicht verspielen

(5) Kommentare | Veröffentlicht 24. Dezember 2013 | (03:56)

energy

Die Energiewende ist unter Beschuss: sie sei zu teuer, die Wirtschaft leide, wir verschenken hoch subventionierten Strom und konventionelle Kraftwerke müssen abgeschaltet werden. Europa hat ein Beihilfe Verfahren eingeleitet und will das erneuerbare Energien Gesetz (EEG) und die gesamten Ausnahmen für Industrie- Unternehmen kippen.

Eindeutig,...

Beitrag lesen