Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Christina Bösenberg Headshot

Arbeiten Sie schon 4.0? - 7 Tipps für erfolgreiche Digital Leadership

Veröffentlicht: Aktualisiert:
DIGITALISATION
Westend61 via Getty Images
Drucken

Was kostet es Sie, nicht das volle Potenzial Ihres Unternehmens zu nutzen?

Die Digitalisierung geht rasant vor sich. Doch - laut einer aktuellen Microsoft Studie zum Thema Arbeit 4.0 in Deutschland - hinken die Führungskräfte hinter den Anforderungen der Digital Leadership hinterher.

Digital Leadership ... aus der Praxis kann ich bestätigen: Das ist das aktuelle Zauberwort in den Führungsetagen deutscher Unternehmen. Aber was ist gemeint? Unter Digital Leadership wird meist eine schnelle, hierarchieübergreifende, kooperative und teamorientierte Führung verstanden, oft mit dem Ziel verknüpft, das Innovationstempo auf Silicon-Valley-Niveau zu hieven. Dabei geht Digital Leadership nicht zwingend mit der Digitalisierung des Geschäftsmodells einher; als entscheidend gilt vielmehr die Anwendung neuer Methoden und Instrumente und vor allem: Es braucht neue innere Haltungen bei (Neudeustch auch „Mindset").

Digitalisierung - welche Veränderungen wünschen sich die Beschäftigten?

Die Studie zeigte auch, dass die Führungskultur in Deutschland noch lange nicht an die Wünsche der Arbeitnehmer und an die Herausforderungen der digitalen Welt angepasst ist. Vor allem etablierte Führungskräfte tun sich schwer mit dem Umdenken.

  • 85 % wünschen sich einen besseren Zugang zu Informationen.
  • 85 % wollen Entscheidungen selbständiger treffen.
  • 84 % wünschen sich ein regelmäßiges Feedback von ihrem Vorgesetzten.
  • 71 % erhoffen sich mehr Flexibilität bei der Gestaltung der Arbeit und der Arbeitszeiten.

Status Digitalisierung in den Unternehmen?

Es ist interessant. Gerade die Unternehmen, die mich für Beratungsmandate rund um Digital Leadership buchen, das Arbeiten 4.0 oft erschweren bzw. sogar verhindern. Flexibles Arbeiten, offene Social Media Nutzung und IT-Communication Tools (wie z.B. Skype), SW-basierte schnelle Feedback Schleifen, hohe Transparenz und offenes Auftreten - nicht wirklich gelebt bzw. blockiert.

Laut TNS Infratest können in Deutschland nur 19 % der Beschäftigten flexibel arbeiten hinsichtlich der Zeit und des Ort. Wow, das ist noch viel weniger als ich selbst aus meinen Beobachtungen heraus dachte. Lediglich 20 % der Befragten sagen, dass sie durch den Einsatz von IT-Technologie schneller Feedback bekommen.

Arbeiten Sie 4.0?

7 Erfolgreiche Vorgehensweisen für Digitalisierung

Veränderung fängt immer beim eigenen Mindset an. Gleichzeitig können Sie als Führungskraft einige Faktoren berücksichtigen - hier meine 7 Handlungs-Empfehlungen:

  • Bauen Sie Hierarchien soweit wie möglich ab.
  • Stellen Sie radikal Wissen der gesamten Organisation transparent zur Verfügung (als Vorreiter müssen Sie hier informelle Regeln brechen).
  • Schaffen Sie optimale Bedingungen für Zusammenarbeit und Vernetzung (z.B. indem Sie so viele Themen wie möglich cross-x aufsetzen; cross-divisional, cross-disciplin, cross-hierarchy) .
  • Stehen Sie als Geschäftsleitung oder Führungskraft offen und sichtbar als Rollen-Modell für diese Werte und Ansätze.
  • Verantwortung geben Sie möglichst in ihre Teams ab, damit diese schneller auf Veränderungen am Markt reagieren können.
  • Freiraum für eigene Entscheidungen ist nicht nur der Haupt-Hebel für Mitarbeiter Motivation, sondern auch ein Kernaspekt von Arbeiten 4.0.
  • weQ statt IQ: Geben Sie Kontrolle ab und vertrauen Sie mehr in die Fähigkeiten und Lösungskompetenzen Ihrer Mitarbeiter und auf die kollektive Intelligenz erwachsener Menschen.

Zu den meisten Erfolgsfaktoren habe ich en Detail geschrieben und Artikel verlinkt.

Was kostet es Sie also, nicht das volle Potenzial Ihres Unternehmens zu nutzen?
Change Management - egal ob in der Unternehmensausrichtung auf die digitale Transformation, auf eine neue Führungskultur oder Recruiting Strategie - fängt mit klarem Fokus und neuem Verhalten entlang gelebter Werte an. Dabei geht der Trend in der digitalisierten Welt vom IQ zum weQ, also zu Kooperation und vernetztem Denken als handlungsleitend.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: