BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Christian

Vietnam Motorrad Tour - Ein einmaliges Erlebnis

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

2017-08-14-1502707485-907531-Vietnammotorbiketour71.jpg

Eine Sache, die jeder unbedingt einmal im Leben gemacht haben sollte, ist eine Motorrad Tour durch Vietnam. Dieses Land ist einfach durch und durch faszinierend. Gemalte Landschaften, die freundlichsten Menschen weit und breit und das leckerste Essen Südostasiens.

Aber eine Motorrad Tour durch Vietnam bedeutet nicht nur Leichtigkeit und Freude. Man braucht außerdem ein gewisses Durchhaltevermögen. Vor allem dann, wenn es mal unangenehm wird, das Motorrad kaputt geht oder man nicht weiß, wo zur Hölle man sich gerade befindet.

Nichts desto trotz ist eine unvergessliche und einmalige Erfahrung, die nur die wenigsten in Ihrem Leben machen.

2017-08-14-1502707536-4655824-Vietnammotorbiketour14.jpg

Was man wissen sollte

Es gibt einige Dinge, die man über Vietnam wissen sollte, bevor man sich auf diese einzigartige Motorrad Reise begibt.

Kommunikation

Vietnam ist ein traumhaft schönes, aber auch sehr armes Land. Das bedeutet, dass der Bildungsstandard nicht so hoch ist, wie in westlichen Ländern. Die wenigstens sprechen Englisch. Man muss sich also darauf einlassen, mit Händen und Füßen zu kommunizieren, um bspw. den weiteren Weg zu finden oder nachzufragen, wo man etwas zu essen findet.

Unzählige Pannen

Weiterhin sollte man wissen, dass die Reisenden/ Backpacker, die eine Motorrad Tour wagen, meistens mit einer Honda Win fahren. Die Honda Win ist ein relativ leistungsschwaches Motorrad, aber es tut seinen Dienst. Dennoch muss man wissen, dass es höchstwahrscheinlich mindestens 2x auf einer Reise kaputt gehen wird. Aber keine Sorge. Gefühlt, gibt es an jeder Ecke einen Mechaniker. Außerdem kann in Vietnam jedes zehn jährige Kind eine Honda Win reparieren.

2017-08-14-1502707642-3205456-Vietnammotorbiketour28.jpg

Verkehr

Der Verkehr und die Art des Fahrens in Vietnam ist komplett verrückt. Jeder kennt die Bilder mit überfüllten Straßen in Asien, wo jeder fährt wie er gerade möchte. Genau so ist es im richtigen Leben auch. Es dauert ein wenig bis man sich an die Fahrweise und den Verkehr gewöhnt hat, aber dann macht es sogar richtig Spaß. Dennoch muss man aufpassen. Manchmal kommen einem 2 Trucks auf einmal entgegen. Der eine davon fährt natürlich auf der Gegenspur, sodass man schleunigst auf den Gehweg ausweichen sollte. Aber das ist der alltägliche Wahnsinn in diesem Land mit dem man einfach zu rechnen hat.

Bestes Essen

In Vietnam wird so ziemlich alles organisch angebaut. Und das schmeckt man. Vor allem wenn man auf einer Motorrad Tour an etwas abgelegenere Plätze kommt. Man erkennt sofort, dass jede Mahlzeit komplett frisch und ohne jegliche Zusätze ist. Es ist unfassbar wie gut das vietnamesische Essen schmeckt!

Mein Tipp: So viele Nudelsuppen wie nur irgendwie möglich ausprobieren

2017-08-14-1502707580-3971186-Vietnammotorbiketour5.jpg

Preise

Die Preise in Vietnam sind unfassbar günstig. Man kann pro Tag mit 2 -5 $ für Essen und Getränke auskommen, sofern man möchte. Eine Übernachtung in einem Homestay/ Hotel kostet im Durchschnitt 10 $, oft sogar weniger. Und für ca. 6 $ bekommt man eine gesamte Tankfüllung. Verrückt oder?

Ein Motorrad kostet zwischen 200 - 350 $. Je nachdem, von wem und wo man es kauft. Am Ende des Trips verkauft man es natürlich wieder für ca. 3/4 des Einkaufspreises. Vielleicht sogar teurer, wenn man gut verhandeln kann.

Highlights

Vietnam ist voll von Highlights. Man weiß gar nicht wo man anfangen soll...

Von traumhaften Küstenlandschaften, über wilde Jungles bis hin zu mystischen Bergregionen. Es ist einfach alles dabei. Und das ist nicht nur so daher gesagt.

Dalat

Was man sich auf jeden Fall ansehen muss, ist Dalat und dessen bildhübsche Umgebung. Dalat ist eine kleine Stadt mit ca. 10.000 Einwohnern in den Bergen im Süden Vietnams. Die gesamte Region sieht aus wie gemalt. Vor allem an sonnigen Tagen ist eine Motorradfahrt ein absoluter Traum. Also, auf jeden Fall hin da!

2017-08-14-1502707681-3152854-Vietnammotorbiketour31.jpg

Mui Ne

Mui Ne ist eine kleine Küstenstadt im Süden von Vietnam und liegt relativ nah an Dalat. Viele besser betuchte Vietnamesen verbringen in Mui Ne Ihren Urlaub. Kein Wunder. Die Strände sind im super Zustand, es gibt viel zu sehen und die Sonnenuntergänge sind einmalig.

Mein Tipp: Unbedingt die landesweit bekannten Sanddünen besuchen

2017-08-14-1502707707-7256365-Vietnammotorbiketour21.jpg

Jungle Beach

Kaum jemand kennt Jungle Beach. Es ist ein kleiner, komplett abgelegener Strand im Südosten von Vietnam. Es gibt ein paar kleine Homestays vor Ort zu günstigen Preisen. Wenn man mal richtig relaxen möchte ist Jungle Beach der "Place to be".

2017-08-14-1502707818-1529807-Vietnammotorbiketour41.jpg

Pleiku

In diesem Fall ist nicht Pleiku selbst das faszinierende, sondern die Fahrt dorthin sowie die Fahrt wieder Richtung Küste. Ein absolut geniales Erlebnis. Pleiku liegt in den Bergen in der Mitte des Landes. Viele Motorradreisende fahren ausschließlich auf der A1 durchs gesamte Land. Ich rate dringend davon ab. Jeder sollte auf jeden Fall mal landeinwärts fahren und sich die traumhaften Berglandschaften anschauen. Auf dem Weg sieht man blühende Täler, den tiefsten Urwald, verlassende vom Vietnam Krieg zerstörte Tempel, riesige Wasserfälle direkt neben den Straßen und die abgelegensten Dörfer. Einfach nur ein Traum!

2017-08-14-1502707846-3537826-Vietnammotorbiketour36.jpg

Hoi An

Hoi An ist ein süßes kleines Fischerdorf an der Küste in der Mitte des Landes. Es ist vor allem wegen seines Charmes und seiner Geschichte bekannt. Alles wirkt sehr ruhig und gediegen. Auf jeden Fall ein Stopp wert.

Son Doong Höhlen

Dies ist eines der faszinierendsten Dinge, die es in ganz Vietnam zu sehen gibt. Die Son Doong Höhlen sind eines der weltweit größten Höhlensysteme. Unterirdische Gänge, Flüsse und Seen. In einigen Höhlen findet man eine Höhe von mehr als 60m vor. Es ist ein Gebilde aus uraltem Kalkstein, welches sich über Millionen von Jahren entwickelt hat. Ein "Must See".

2017-08-14-1502707871-8932582-Vietnammotorbiketour57.jpg

Sapa oder Nordosten

Hier scheiden sich die Geister. Generell schauen sich wohl ca. 90% aller Reisenden eher Sapa an. Sapa ist ein von der UNESCO geschütztes Gebiet mit unzähligen, riesigen Reisterrassen. Ich würde aber genau den anderen Weg empfehlen. Sapa wird mittlerweile von relativ vielen Touristen besucht. Der Nordosten hingegen ist komplett unberührt. Zu diesem Teil des Landes fehlen einem wirklich die Worte. Wunderschöne Berglandschaften, unzählige Seen und Flüsse und so gut wie keine Menschen.

Aber aufgepasst! Wer auf seiner Motorrad Tour hier hin will, muss für einiges gewappnet sein und ein gewisses Maß an mentaler Stärke besitzen. In einigen Teilen gibt es keine Straßen und man findet wirklich absolut keine Menschenseele.

Aus Erfahrung kann ich sagen: Sollte ein Unfall passieren, wird es schwierig.

2017-08-14-1502707936-4402960-Vietnammotorbiketour61.jpg

Halong Bay

Halong Bay ist ein weiteres "Must See". Warum? Weil es einzigartig auf dieser Welt ist und als achtes neues Naturweltwunder gehandelt wird. Es liegt östlich von der Hauptstadt Hanoi. Grundsätzlich ist es ein Meer aus riesigen und sehr imposanten Kalksteinbergen, die aus dem Ocean herausragen. Um die gesamte Schönheit zu erleben, bucht man am besten eine Bootstour, die im Normalfall auf einer der vielen traumhaften Inseln endet. Bloß nicht verpassen!

2017-08-14-1502707967-9894129-Vietnammotorbiketour68.jpg

Natürlich gibt es noch viele weitere Dinge auf einer Vietnam Motorrad Tour zu sehen, aber um einen guten Einblick zu bekommen und einen unvergesslichen Trip zu erleben, reichen diese Plätze definitiv aus...