BLOG

Vorsätze für das neue Jahr:  Offener Brief an die Sympathisanten von PEGIDA und Co.

05/01/2015 10:46 CET | Aktualisiert 07/03/2015 11:12 CET
dpa

Liebe "Pegida", "Legida"* und "Chemnitz wehrt sich" Sympathisanten.

Ich habe für eure Vorsätze für das neue Jahr einen Vorschlag: Boykottiert die Unternehmen, welche die Menschen zur Flucht treiben!

Ihr sprecht über "Wirtschaftsflüchtlinge". Über Menschen, welche eurer Meinung nach gar keinen Grund zur Flucht haben, da sie nicht politisch verfolgt werden und nicht aus einem Krisenland kommen.

Ihr sprecht darüber, dass wir diese Menschen direkt zurück schicken sollen, da sie unsere Sozialkassen nur belasten.

Aber sprecht ihr auch über die Gründe, warum sie hierherkommen?

Sie kommen, weil sie in Ländern leben, in denen ihre Kinder von Konzernen wie Adidas ausgebeutet werden. Sie kommen, weil in ihrem Land ihre Brunnen von Coca Cola leergepumpt wurden, oder weil der Lohn, welcher von Primark gezahlt wird, nicht zum Leben reicht. Sie kommen, weil die Arbeitsbedingungen bei KiK immer wieder zu Verletzten und Toten führen. Weil sie, dank der Ausbeutung vor Ort, durch unsere Konzerne gar keine Möglichkeit mehr haben, sich zu ernähren. Nur um einige Beispiele zu nennen.

Und wenn es keine "Wirtschaftsflüchtlinge" sind, kommen sie nach Deutschland, weil Heckler und Koch wieder einmal Waffen an Terroristen oder Diktatoren verkauft hat. Weil Krauss-Maffei Wegmann an Panzern reich wird, welche die Bürger bei Demonstrationen überrollen. Oder weil Daimler LKWs für den mobilen Raketenabschuss an den Autokraten ihres Vertrauens verkauft hat.

Fazit

Wenn ihr etwas bewegen wollt, wenn ihr aktiv werden wollt, dann boykottiert diese Unternehmen! Schreibt Briefe an die Regierung, warum sie das tolerieren. Oder geht einfach selbst zu den Inhabern der Konzerne und fragt, ob sie noch ruhig schlafen können.

Dann bewegt ihr etwas, dann bekämpft ihr das Problem an der Wurzel. Dann bezeichnet euch keiner als Nazi!

*) Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf Medium

Schnelle Nachrichten, spannende Meinungen: Kennen Sie schon die App der Huffington Post?

Sie können sie rechts kostenlos herunterladen.

Get it on Google Play




Video: Unterhaltsam und aufschlussreich: Diese Grafiken lassen Pegida ziemlich blöd aussehen