Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Christian Deiters Headshot

Eine Crowdfundingplattform für kreative Projekte

Veröffentlicht: Aktualisiert:
START UP
Thomas Barwick via Getty Images
Drucken

Crowdfunding ist im Trend - in vielen Märkten, auch in Deutschland, steigt die Investitionssumme jährlich an. Die schweizerische Crowdfunding-Plattform WeMakeIt hat sich mit ihren Projekten besonders auf kreative und kulturelle Projekte spezialisiert. Sie ist die größte Crowdfunding-Plattform dieser Art in der Schweiz und hat schon in kurzer Zeit große Erfolge verzeichnet.

Schnelle Erfolge innerhalb eines Jahres

Im Februar 2012 wurde die Plattform von Jürg Lehni, Johannes Gees und Rea Eggli gegründet. Innerhalb von nur zehn Monaten konnten durch WeMakeIt 116 verschiedene Projekte finanziert werden, unter anderem auch das Startup Pumpipumpe.

Für die Gründung erhielten die drei prominente Unterstützung: So halfen die Partner Helvetia, Migros Kulturprozent und Ernst Göhner Stiftung bei der Finanzierung und bei einer professionelle Arbeitsweise. Der Erfolge hat die Erwartungen der Gründer übertroffen. Laut der Website wurden bereits mehr als 1.800 Projekte erfolgreich finanziert und so über 16 Millionen Euro eingesammelt.

Filter für schnellere Suche

Besonders an der Seite von WeMakeIt ist, dass der Besucher bestimmte Filter einstellen kann, wenn er etwas Spezifisches unterstützen möchte. Unterschieden werden kann dabei zwischen Kategorien wie Film, Design, Literatur und Mode oder nach Stand des Projektes, wie laufenden, bald endende oder beliebteste Projekte.

Auch nach Land oder Gebiet kann hier unterschieden werden. So hat man die Möglichkeit regionale Projekte zu unterstützen.

Bezahlt wird hier beispielsweise per Kreditkarte oder Banküberweisung.
Wird das Finanzierungsziel nicht erreicht, erhält der Geldgeber seine Investition zurück.

Wie natürlich bei allen Crowdfundingplattformen, erhält der Spender auch hier eine individuelle Belohnung, sei es in Form einer Einladung, eines signierten Buches oder eine limitierte Edition von Bildern oder Fotografien.

Teile des Artikels erschienen zuerst auf der Online Plattform social-startups.de - dem Portal für Social Entrepreneurship und Startups.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: