Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Chris Facius Headshot

Burka-Verbot stärkt die Menschenrechte

Veröffentlicht: Aktualisiert:
BURKA
David Sutherland via Getty Images
Drucken

Die Zeichen stehen auf Wahlkampf, sodass die CDU im Fahrwasser der AfD ein Burka-Verbot fordert.

Die üblichen Verdächtigen wie Die Linke und Die Grünen, aber auch Redakteure wie Jakob Augstein, sind selbstverständlich dagegen und wettern gegen die sogenannten Provokateure und Populisten. Dabei verkennen sie traurigerweise des Pudels Kern.

1. Wer auf ein Problem hinweist, aber nicht der Verursacher ist, dürfte in einer gesunden Gesellschaft nicht als eigentliches Problem angefeindet werden, sondern respektierter Wortführer einer heiklen gesellschaftspolitischen Debatte sein.

2. Mit dem Begriff Burka sind alle Verhüllungsformen wie Burka, Niqab und Tschador gemeint. Burka ist im allgemeinen Sprachgebrauch lediglich der Sammelbegriff für Verschleierung.

3. Es geht nicht um die Anzahl der vollverschleierten Frauen, sondern die öffentliche Sichtbarkeit der ihrer Identität und Würde beraubten Frauen, die in Burka und Co. ihren Ausdruck findet. Auch die offensichtliche Abgrenzung zu nicht-muslimischen Frauen als eine kulturell-ideologische Art der eigenen Erhöhung lässt sich nur schwerlich akzeptieren.

4. Verweigern sich Frauen mit einem bewundernswerten Freiheitsdrang der Verschleierung - und sei es "nur" das Kopftuch - werden sie oftmals von den Vätern und sogar den eigenen Müttern eingesperrt, gedemütigt, manchmal sogar vergewaltigt, verstümmelt oder gar getötet. Insofern ist die Verschleierung der Frau aus unserer aufgeklärten Sicht ein menschenverachtendes Symbol einer Unrechtsgesellschaft.

5. Wer gegen ein Burka-Verbot ist, der macht sich gemein mit den Feinden der individuellen, körperlichen, sexuellen und geistigen Freiheit. Ein über die Grenzen Deutschlands hinaus gehendes Verbot aller Verhüllungsformen wäre ein kraftvolles Signal für die unveräußerlichen Menschen- und Frauenrechte.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: