Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Ceyhun Yakup Özkardes Headshot

Vural Öger in Deutschland

Veröffentlicht: Aktualisiert:
VURAL GER
ullstein bild via Getty Images
Drucken

Nur einige Jahre im Tourismussektor waren ursprünglich geplant; aus diesen einigen Jahren wurden mehr als vier Jahrzehnte. Die Biografie von Vural Öger „Mein Deutschland, Meine Türkei" gibt Aufschluss über sein Leben und ist die Grundlage für die Frage:

Was waren die Erfolgsfaktoren von Vural Öger?

1. Mut zur Gründung:
Als studierter Ingenieur entstand die Idee für Öger Türk Tur und nachher für Öger Tours zufällig. Zu Besuch in Hamburg entdeckte er ein Plakat mit Türkeiflügen von „Düsseldorf nach Hamburg", welches ihm nicht mehr aus dem Kopf ging. Wenige Tage später mietete er einen Raum in Hamburg, charterte ein erstes Flugzeug und verkaufte seine ersten Flugtickets an die in Deutschland lebenden türkischen Gastarbeiter. Trotz relativ wenig Erfahrung im Flug- und Tourismusbereich wagte Öger den Markteintritt wurde für diesen Mut belohnt.

2. Nah am Kunden:
Das zeichnete Öger gleich zu Beginn seiner Karriere aus- das Vertrauen, dass er bei seinen Kunden genoss. Er flog mehrmals im Monat die Strecke zwischen Deutschland und der Türkei selber mit. Im Jahr 1969 noch legten viele Menschen die lange Tour durch Südosteuropa noch mit dem Zug oder dem Auto zurück. Fliegen betrachteten viele skeptisch und so Öger trug einen Anteil dazu bei, das Vertrauen der türkischen Bevölkerung in den Flugverkehr zu gewinnen. Öger war schon immer sehr nah an seiner Kundschaft. In seiner Biografie schreibt er, dass er von türkischen Arbeitern oder jungen Studenten eingeladen wurde und sich dort ihre Geschichten anhörte. Von Anfang an kannte Öger seine Kundschaft sehr genau und schnitt seine Angebote darauf zu. Er kannte ihre Bedürfnisse, ihre Wünsche und auch ihre Sorgen. Im Gegensatz zu anderen deutschen Reiseanbietern ging Öger auf diese Bedürfnisse ein und gewann langfristig die Treue der Kunden.

3. Starkes ehrenamtliches Engagement:
Neben seiner Arbeit im Touristikbereich engagierte sich Öger stark ehrenamtlich und ist Mitbegründer der Deutsch-Türkischen Stiftung und Träger des Bundesverdienstkreuzes. Diesen erhielt er für sein Engagement, die Freundschaft zwischen Deutschen und Türken nachhaltig zu stärken. Zwar ist es schwierig, ehrenamtliches Engagement als einen direkten Erfolgsfaktor zu nennen, doch kann es als ein indirekter Faktor betrachtet werden.

Öger gehört zu den Ausnahmeerscheinungen seiner Generation und die Verallgemeinerung der Erfolgsfaktoren auf andere Unternehmer erscheint schwierig. Dennoch ist seine Biografie eine lesenswerte Lektüre, die inspiriert und motiviert. Eine schillernde Persönlichkeit, die sich stark für die eigenen Werte einsetzt und hart an deren Umsetzung arbeitet.

Auch auf Huff Post:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.