Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Carsten Frederik Buchert Headshot

Was aus dem Wunsch eines jungen Mannes entstand

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Im Frühjahr 1999 wurde bei Felix Burda - dem ersten Sohn von Verleger Hubert Burda - Darmkrebs diagnostiziert. Trotz mehrerer Operationen kehrte der Krebs Anfang 2001 mit großer Heftigkeit zurück. Felix, der sich seit der Diagnose gut auf das vorbereitet hatte, was ihm nun bevorstand, gab seinen Eltern eine Aufgabe mit auf ihren weiteren Weg:

Sie sollten eine Stiftung gründen, die seinen Namen trägt und dafür sorgen, dass möglichst vielen Menschen sein Schicksal erspart bleibt.

Seit Felix Tod engagiert sich die Felix Burda Stiftung daher in seinem Namen für die Prävention von Darmkrebs.

An der für die Prävention von Darmkrebs so wichtigen Vorsorgekoloskopie haben bis heute über sechs Millionen Menschen in Deutschland teilgenommen. Nach einer Hochrechnung auf Basis von Studiendaten des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) konnten dadurch rund 200.000 Neuerkrankungen und rund 100.000 Todesfälle an Darmkrebs verhindert werden.

Zwischen 2003 bis 2012 sank die altersstandardisierte Darmkrebs-Neuerkrankungsrate in Deutschland um rund 14 Prozent, wie Wissenschaftler im Deutschen Krebsforschungszentrum im Februar dieses Jahres veröffentlichten. Der Rückgang zeigte sich am stärksten in den Altersgruppen ab 55 Jahren, in denen die Untersuchung angeboten wird. „Die altersstandardisierte Darmkrebs-Sterblichkeit sank im selben Zeitraum um fast 21 Prozent bei Männern und sogar um über 26 Prozent bei Frauen", so Studienleiter Prof. Hermann Brenner.

Die Slideshow zeigt die Highlights aus 15 Jahren Stiftungs-Arbeit.

Close
15 Jahre gegen Darmkrebs
von
Teilen
Tweet
Werbung
Aktuelles Bild

Auch auf Huff Post:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.