BLOG

Eine offene Plattform fĂŒr kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Burkhard Lischka Headshot

Es ist Zeit, die AfD zu entzaubern

Veröffentlicht: Aktualisiert:
AFD MECKLENBURG
Getty
Drucken

Der erneute Wahlerfolg der AfD zeigt, dass es den demokratischen Parteien noch nicht gelungen ist, von den BĂŒrgerinnen und BĂŒrgern wieder als deren AnwĂ€lte wahrgenommen zu werden. Das kommt nicht völlig ĂŒberraschend:

Über Jahre hinweg ist in Teilen der Bevölkerung der Eindruck entstanden, Politik wisse nichts von ihrem Alltagsleben, wisse nichts von den Sorgen und Nöten der Menschen. Und es ist nicht zuletzt durch die FlĂŒchtlingskrise das Bild vermittelt worden, Politik und Staat hĂ€tten die großen Aufgaben in diesem Land nicht im Griff.

Ganz klar - es gibt ein GesprĂ€chsvakuum zwischen denen da oben in den Regierungs- und Parteizentralen und jenen vermeintlich da unten auf der Straße. Der AfD ist es gelungen, dieses Vakuum zu fĂŒllen: Allerdings nicht mit Inhalten und LösungsansĂ€tzen, sondern ausschließlich mit Populismus und PlattitĂŒden.

Die Erfahrungen etwa im Landtag von Sachsen-Anhalt zeigen, dass es der AfD auch gar nicht darum geht, Lösungen anzubieten oder VorschlÀge zu machen. Das haben ihre Protagonisten auch wiederholt erklÀrt. Insofern gilt: Was Lösungen angeht, ist die AfD die inkompetenteste Partei in Deutschland.

Die AfD ist eine Partei, die ausschließlich davon lebt, Pessimismus und Ängste zu verstĂ€rken

Allerdings wird es dauern, bis sich diese Erkenntnis auch bei all jenen durchsetzt, die die AfD gewĂ€hlt haben - obwohl sich diese ganz klar sozialstaatsfeindlich verhĂ€lt. Und sich etwa fĂŒr die Abschaffung des Mindestlohns, der Absenkung des Spitzensteuersatzes fĂŒr Reiche und das Ende der Schulpflicht einsetzt.

Wir werden aber keinen Erfolg haben, wenn wir die AfD immer nur verteufeln und sie in die rechte MÀrtyrer-Ecke drÀngen: Vielmehr ist es wichtig, die AfD im parlamentarischen Alltagsbetrieb und in Begegnungen und GesprÀchen mit den Menschen zu entzaubern.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Die AfD ist eine Partei, die ausschließlich davon lebt, Pessimismus und Ängste zu verstĂ€rken und so zu tun, als stĂŒnde unser Land am Abgrund. Wir Sozialdemokraten haben immer optimistisch in die Zukunft geblickt, weil wir wissen, dass man Zukunft gestalten und Dinge zum Besseren verĂ€ndern kann.

Ich finde, dieses Land und seine Menschen haben mit Blick auf unsere Geschichte jeden Grund, sich den derzeitigen Herausforderungen selbstbewusst zu stellen. Dieses Selbstbewusstsein wieder zu wecken, das wird unsere Aufgabe in den nĂ€chsten Monaten sein. Wohlwissend: Das wird ein langwieriger und mĂŒhsamer Weg.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform fĂŒr alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: