BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Brian Orme Headshot

10 Tipps für guten Sex, die ich vor meiner Ehe hätte kennen sollen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
SEX
PeopleImages via Getty Images
Drucken
  • Brian Orme ist schon fast 20 Jahre mit seiner Frau verheiratet
  • Vor seiner Hochzeit dachte er, er wisse schon alles über Sex
  • Erst nach und nach hat er gelernt, was guten Sex wirklich ausmacht

Ich bin 41 Jahre alt und schon seit fast zwei Jahrzehnten mit der gleichen, wunderschönen Frau verheiratet. Über die Jahre hinweg musste ich mich mit einigen Mythen und Irrtümern über Sex auseinandersetzen.

Die meisten dieser falschen Vorstellungen hatte ich schon, bevor ich verheiratet war und es hat Jahre gedauert, bis sie sich aufgelöst haben. Wenn ich zehn Tipps für guten Sex an mein unverheiratetes Ich schicken könnte, wären das diese:

1. Sex läuft nicht wie im Fernsehen oder in Filmen ab

Das meiste, was du über Sex weißt, kommt aus der Werbung, aus dem Fernsehen oder aus Filmen.

Anders ausgedrückt: Sex sieht aus wie spontanes, makelloses Liebemachen, voller Romantik - Marvin Gaye läuft und Kerzen sind auf dem Fensterbrett drapiert.

Sexuelle Intimität funktioniert in einer Ehe definitiv NICHT so. Im seltensten Fall läuft Marvin Gaye.

Aber sei nicht enttäuscht: Sex in der Ehe ist anders als im Film, aber es ist auch viel besser.

2. Eine Randnotiz zur Häufigkeit - bereite dich darauf vor

Im Moment denkst du noch, dass man in einer Ehe ständig Sex haben wird, so gut wie jede Sekunde am Tag und tausendmal in der Woche - denn, warum denn auch nicht!?

Lebe diesen Traum, so lange du kannst und reite dein getreues Einhorn in den Süßigkeiten-bedeckten Sonnenuntergang, wo du dann deinen wilden Ewok streicheln kannst und über die Brücke nach Terabithia gehst.

Glaub an deinen Traum. So lange du kannst. Das ist alles.

Mehr zum Thema: Experte rät: Tut diese 6 Dinge, wenn ihr in eurer Beziehung die Lust auf Sex verloren habt

3. Sex ist wie ein guter Wein - er wird besser im Alter

Sexuelle Intimität ist etwas, in dem du immer besser werden wirst. Es braucht Kommunikation, Übung und Zeit.

Im Moment denkst du, dein Sex-IQ ist auf dem Level eines Genies, aber du würdest in einer Sex-Abschlussprüfung komplett versagen mit dem, was du weißt.

4. Sex ist nicht nur "bekommen", sondern auch "geben"

Es ist tatsächlich schön, dem anderen etwas zu geben. Sei nicht die ganze Zeit über ein "Nehmer".

Sexuelle Intimität ist wunderbar, um Verzicht und Anstrengung zu vereinen. Wenn du das jetzt in deinen Kopf bekommst, wird das "bekommen" nur noch besser.

Im "geben" liegt eine unfassbare Schönheit und viele Geheimnisse. Sei großzügig.

5. Männer und Frauen denken nicht auf die gleiche Art über Sex

Für dich ist Sex körperliche Anziehung und es ist sehr visuell und augenblicklich.

Vielleicht ist es besser, wenn du dich jetzt erst mal setzt: Frauen empfinden Sex als Teil einer Beziehung, als Sicherheit und als Anzeichen, wie sehr sie geliebt und verlangt werden.

Mehr zum Thema: Sex-Experten raten: Diese 9 Dinge solltet ihr mit eurem Partner viel öfter machen

Für dich ist Sex wie ein Lichtschalter ohne Dimmer. Du bist sowas von bereit, jederzeit (außer du schläfst... aber das muss dann schon eine Todesschlaf sein).

Für sie ist Sex wie ein Schmorbraten, der viel Zeit braucht, um zu köcheln.

Das wird euch beide sehr frustrieren. Aber das ist ok. Das bringt euch näher zusammen, auf einer viel tieferen Ebene.

6. Sex macht dein Leben nicht vollkommen

Momentan legst du wahnsinnig viel Wert auf Sex. Lass uns ehrlich sein: Du denkst ständig daran.

Du sollst wissen, sexuelle Intimität ist fantastisch und sehr befriedigend und unglaublich auf die schönsten Art und Weisen - aber es darf kein Götzenbild sein. Es ist ein Geschenk, das man in der Ehe genießen sollte.

7. Sex kann Spaß machen, lustig und verspielt sein

Es gibt so viele Blickwinkel, was sexuelle Intimität betrifft und die meisten davon sind dir jetzt noch nicht bewusst. Du denkst zu eindimensional über Sex.

Sexuelle Intimität ist auch Verletzlichkeit und Authentizität und wenn du jemanden wirklich liebst, hast du nichts zu verstecken - und ich meine wirklich nichts.

Du kannst dein ehrlichstes Ich sein.

8. Sie zu verführen ist wie eine legale Sexdroge für ihre Seele

Ich habe es vorhin schon angedeutet, aber das ist wahrscheinlich das beste Geheimnis, dass ich dir mit auf den Weg geben kann: Verführe sie.

Mehr zum Thema: Diese Paare haben mit dem Sex bis zur Hochzeit gewartet - jetzt verraten sie, ob es sich gelohnt hat

Zeig ihr, dass du sie nicht nur körperlich willst. Verführe ihren Geist. Verführe ihr Herz. Verführe sie auf jede mögliche Weise.

Denk daran, sie denkt nicht so an Sex, wie du es tust - du bist Haut und Haar und sie ist Herz und Seele.

9. Es ist geheimnisvoller als du denkst

Und noch mal: Gerade sind deine Ansichten über Sex ziemlich simpel.

Es ist schwer zu erklären und ich verstehe es auch heute noch nicht so ganz, aber es passiert etwas Magisches, wenn zwei Menschen Sex haben. Es ist etwas fast Kosmisches, das zwei Seelen aneinander bindet,

10. Sex in der Ehe ist eine Art der Verehrung

Wenn ich sage Sex ist Verehrung, denkst du wahrscheinlich, ich bin verrückt. Aber es ist wahr.

Mehr zum Thema: 8 Angewohnheiten von Paaren, die ein erfülltes Sexleben haben

Der Akt ist eine Art der Verehrung, schlicht und einfach. Es ist wie alte Lieder singen, nur mit Körpern. Okay, das hat sich jetzt unheimlich angehört. Lass es uns einfach Verehrung nennen.

Ich hoffe wirklich, dass du dir diese Gedanken zu Herzen nimmst. Denn letzten Endes ist Sex in der Ehe noch viel schöner, als du es dir vorstellen kannst.

Dieser Artikel erschien ursprünglich in der HuffPost US und wurde von Martina Zink aus dem Englischen übersetzt und bearbeitet.

____

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die HuffPost ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg


(ame)