BLOG

50 Jahre Super Bowl: Die besten Halbzeit-Shows aller Zeiten

07/02/2016 10:01 CET | Aktualisiert 07/02/2017 11:12 CET
Harry How via Getty Images

Spitzensportler plus millionenschwere Werbespots plus ein ovaler Ball ergibt DAS Sportevent der Superlative: den Super Bowl! Mehr Zuschauer hat an diesem Tag nur die Halbzeit-Show, für die viele Zuschauer extra einschalten. Seit 50 Jahren begeistern dort internationale Superstars wie Michael Jackson und Madonna mit spektakulären Showeinlagen ein Millionenpublikum. Halbzeit-Show verpasst? Hier sind die zehn besten Super Bowl Halbzeit-Shows zusammengefasst:

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

2016-02-02-1454427228-3478782-SuperBowlHalbzeitShowsInfografikStylightfullsize.png

text text text

1993 präsentiert Michael Jackson als einer der ersten berühmten Halbzeit-Acts zusammen mit 3.500 Kindern seine größten Hits. 91 Millionen Zuschauer waren davon so begeistert, dass von da an die Serie der prestigeträchtigen Halbzeit-Shows eingeleitet wurde. 1996 betritt Diana Ross die Bühne auf einem schwebenden Podest mit ihrem Hit „Stop in the Name of Love". Beim Abgang setzt sie noch einen drauf: Ein Helikopter fliegt sie zu ihrem Welthit „Take me higher" aus dem Stadion.

Die Halbzeit-Show 2001 fällt vor allem durch ihre Besetzung auf: Von Boygroup 'N Sync über Popstar Britney Spears bis hin zu Rockstar Aerosmith war das Lineup vorallem eins: Bunt! 2004 dann der große Aufschrei bei der Halbzeit-Show: Justin Timberlake entblöst Janet Jacksons Brust vor 92 Millionen Zuschauern! Seit dem „Nipplegate" wird die Show mit fünf Sekunden Verzögerung übertragen.

Black Eyed Peas, Beyoncé, Madonna und Queen Bey

2011 glänzen die Black Eyed Peas leider eher durch ihre schlechte Live-Performance. In Erinnerung bleibt der Auftritt dennoch und lockt 107,9 Millionen US-Zuschauer vor den Bildschirm. Und wer erinnert sich nicht an die beiden Queens of Pop Madonna - 2012 - und Beyoncé - 2013. Während Madonnas Auftritt im Kleopatra-Look wohl einmalig bleibt, performt Queen Bey dieses Jahr gleich zum zweiten Mal!

Im goldenen Jackett bringt Bruno Mars 2014 den Retro Charme zurück auf die Super Bowl-Bühne. 115,3 Millionen Zuschauer grooven zu seinem Song „Treasure". Nur eine toppte diese Einschaltquote nochmals um 3,2 Millionen Zuschauer: Mit 118,5 Millionen Zuschauern bei der Show 2015 ist Katy Perry die ungekrönte Rekordhalterin in der Geschichte der Super Bowl Halbzeit-Shows.

Wer jetzt auf keinen Fall den Super Bowl verpassen will, sollte am 7. Februar die Übertragung anschauen, dort werden Coldplay gemeinsam mit Beyoncé in der Halbzeit für Stimmung sorgen.

Auch auf HuffPost

Freizügige Sportbiene: So sexy zeigt sich Sky-Moderatorin Sarah Winkhaus im neuen "Playboy"

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.