Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Bernd Zeller Headshot

Satirischer Rückblick: Wahlen, Desaster, Deutschland

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Die abgelaufene Woche war voller journalistischer Spannung.

Die SPD hat die Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern gewonnen. Der Zuwachs an der absoluten Stimmenzahl wurde prozentual gedrückt durch erhöhte Wahlbeteiligung.
Die CDU erzielte einen Bronze-Platz als Nummer drei. Die Kanzlerin hat bereits die Verantwortung für dieses gute Abschneiden übernommen.
Die Grünen kommen nicht in den Landtag, und Experten rätseln, wieso die Mecklenburg-Vorpommerer so sehr die Grünen hassen, wo es doch bei denen kaum welche gibt.
 
2016-09-09-1473426745-7975180-HP_Wahlbetrachtung.jpg

Seehofer und Merkel sind sich einig, dass Deutschland Deutschland bleiben soll. Damit wollten sie doch bloß Katrin Göring-Eckardt die Freude verderben.
Kritiker sehen darin schon wieder so eine antidemokratische Attitüde; ob die Bevölkerung das überhaupt will, wird sie gar nicht gefragt.
 
Ayman Mazyek hat gesagt, wegen des AfD-Wahlergebnisses macht er keinen Urlaub mehr in Mecklenburg-Vorpommern. Viele sind überrascht und sagen: Der macht Urlaub, wovon?
 
Die Paralympics haben begonnen. Sportliche Höchstleistungen, obwohl wichtige Körperteile fehlen, kennt man sonst nur vom Frauenfußball.
 
Auf dem CSU-Parteitag soll Angela Merkel nicht auftreten. Das ist das beste für die Kanzlerin, wenn die Delegierten sagen, „ich kann die nicht sehen", weil sie gar nicht da ist.
 
Nordkorea hat wieder eine Atombombe getestet. Die Explosion verlief nicht ganz erfolgreich; Kim Jong-un hat durch die Strahlung noch immer keine Superkräfte bekommen.
 
Archäologische Funde belegen, dass die Neandertaler Kannibalismus betrieben. Das hatte bestimmt soziale Ursachen. Oder sie lebten so sehr im Einklang mit der Natur, dass sie aus ökologischen Gründen Recycling betrieben. Möglicherweise hängt ihr Aussterben damit zusammen - sie hatten irgendwann die Rezepte verloren.
 
Im Vatikan soll es nach Aussagen des Ex-Papstes Ratzinger ein Schwulen-Netzwerk gegeben haben, das er zerschlagen habe. Bei vielen löste dies Entsetzen aus, die sagten: Was, der Vatikan ist zerschlagen?
 
Eine Studie der Generation Mitte zeigte, dass die 30- bis 59-Jährigen es gut haben, sie aber sorgenvoll in die Zukunft blicken. Immerhin gehen sie davon aus, eine Zukunft zu haben, in die sie sorgenvoll blicken können. Die größte Sorge ist die, bald nicht mehr zur Generation Mitte zu gehören.
 
2016-09-09-1473426778-3251515-HP_AngstderMittelgeneration.jpg

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: