BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Bernd Zeller Headshot

Satirischer Rückblick: Trump beendet Erdklima

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Die abgelaufene Woche war höchst faktenreich.

US-Präsident Trump steigt aus dem Pariser Klimaabkommen aus. Für den Wetterdienst bedeutet das, dass jedes Unwetter den Namen Donald bekommt. Merkel lässt sich davon nicht aufhalten und rettet das Weltklima außer dem amerikanischen.

Sigmar Gabriel hat die USA aus dem Westen ausgeschlossen, das ist nicht ganz so geschickt, denn dann wären die USA nicht mehr schuld.

Trump nannte die Deutschen sehr, sehr schlecht. Zustimmung bekam er von Margot Käßmann: besonders die mit vier deutschen Großeltern.

2017-06-02-1496406297-6569573-HP_gefhltesKlima.jpg

Italien schafft die 1- und 2-Cent-Münzen ab. Deren Funktion übernehmen die Euromünzen, nach der Abwertung.

Die Polizei ist in der Kritik, weil sie einen Afghanen aus dem Unterricht zur Abschiebung nach Afghanistan geholt hat, der daraufhin gedroht haben soll, in einem Monat wiederzukommen und Deutsche zu töten. Man weiß nicht, wo er die finden will. Er kann sich an diese Drohung nicht erinnern, aber es ist verständlich, dass er so traumatisiert wäre, das er Morde begehen würde, um vor Abschiebung sicher zu sein.

Die Polizei ist in der Kritik, weil sie einen Notruf wegen einer Vergewaltigung nicht ernstgenommen hat. Nach der Beschreibung war es gemäß unserer Rechtsprechung auch gar keine Vergewaltigung, sondern wilder Sex. Die Polizisten haben durchaus rational entschieden, sie könnten sonst in der Kritik stehen wegen Rassismus.

Martin Schulz hat darauf verzichtet, Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern zu werden. Dabei wird er nie wieder dem Posten eines Regierungschefs so nahe kommen.
An der SPD-Personalrotation sieht man wieder, wie diskriminiert Yasmin Fahimi war; die Generalsekretärinnen Nahles und Barley werden alle richtige Minister und nicht nur Staatssekretäre.

Die Pflegemafia rechnet nicht erbrachte Leistungen ab und verdient sich damit dusselig, hat die Presse aufgedeckt. Mittlerweile reagieren die Leser aber hauptsächlich abgestumpft und sagen: Wenigstens holen sie die Pflegefälle nicht erst selbst zu uns.

Die Grünen verzeichnen schrumpfende Umfragewerte. Dabei bieten sie für alle etwas, denn sie haben Forderungen, gegen die niemand etwas haben dürfte.

2017-06-02-1496406319-4572124-HP_grnesglaubwrdigesProgramm.jpg

____

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.