Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Bernd Zeller Headshot

Satirischer Rückblick: Einheit, Nobelpreise, Trump

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Die abgelaufene Woche war voller Relevanz.

Die Nobelpreise wurden bekanntgegeben. Angela Merkel wurde wieder nicht berücksichtigt, das kann nur bedeuten: sie bekommt den Literaturnobelpreis für „Wir schaffen das."

2016-10-07-1475850946-5599221-HP_Friedensnobelpreis.jpg

Donald Trump
hat jahrelang keine Steuern gezahlt oder zu wenig, jedenfalls hat er alle Steuertricks angewendet, die es nur gab, um ganz legal die Steuern zu minimieren. Das Ding auf seinem Kopf hat eine eigen Firma. Bei uns kommt das nicht gut an, wir wollen Politiker, die mit Gerechtigkeit reich geworden sind.

In einer TV-Debatte trafen die Kandidaten für die Vizepräsidentschaft aufeinander. Dieses Gespräch war so sachlich und ruhig, als ob Frank-Walter Steinmeier die Vermittlung übernommen hätte.

Das Strafverfahren gegen Jan Böhmerman wegen Beleidigung von Erdogan wurde eingestellt. Das Gericht stellte fest, dass es nicht nachprüfen konnte, in wieweit die im Gedicht dargestellten Sachverhalte tatsächlich zutreffen.

In Ungarn fand ein Referendum über Migrantenaufnahme zu wenig Teilnehmer, um gültig zu sein. Wie die Abstimmung gelaufen ist, wurde bei uns dann auch kaum berichtet, das ist ja egal bei einem ungültigen Referendum. Man sieht daran wieder einmal, dass Volksabstimmungen wenig bringen; Parlamentsbeschlüsse sind auch bei viel niedrigerer Beteiligung gültig, weil da eben sachkundige Leute abstimmen.

Peer Steinbrück wird Berater bei einer Bank. Da sieht man wieder, wie vorausschauend er war, als der die Bankenbranche gerettet hat.

Andrea Nahles hat eingestanden, dass die Rentenbeiträge steigen müssen, um die Rente zu sichern. Das ist aber nur gerecht, denn die junge Generation arbeitet was mit Medien oder Internet und macht Praktika, da ist die Arbeit selbst schon so eine Art Vorruhestand.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Bei den Einheitsfeierlichkeiten in Dresden wurden Merkel, Roth und andere Politiker als Volksverräter beschimpft von Teilen des Volkes. Claudia Roth sagte, der Hass stand kurz vor der Gewalt, das heißt sonst immer, es war überwiegend friedlich. Schuld am Unmut ist nach Expertenmeinung die Wende in der DDR, denn vorher gab es so was nicht. Es schadet dem Ansehen Deutschlands in der Welt, wenn die Regierung nicht einmal das eigene Volk unter Kontrolle hat, da ist internationale Verantwortung schwer durchzusetzen.

2016-10-07-1475850972-7965108-HP_ProblemderSachsen.jpg

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.