BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Bernd Zeller Headshot

Satirischer Rückblick: Endlich wieder Agenten-Thriller

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Die abgelaufene Woche war journalistisch hochwertig.

Ditib-Imame sollen in Deutschland spioniert haben, aber natürlich nicht gegen Deutschland, sondern innertürkisch. Wir haben wieder Stoff für Spionage-Thriller, erstaunlicherweise ausgehend vom Thema Religion, das also gar nicht so schnarchig ist, wie im Westen viele glauben, sondern voller Spannung.

Die Imame sind also nicht langweilige Geistliche, sondern Agenten mit der Lizenz zum Beten im Dienste seiner Majestät. Wir hoffen, dass dieser Stoff bald in die Kinos kommt, vielleicht unter dem Titel Gülen Eye.

2017-02-17-1487364503-9790887-HP_Spione.jpg

Zum ersten Mal war der Vorentscheid zum Eurovision Song Contest weniger peinlich als die Bundesversammlung. Frank-Walter Steinmeier wurde zum nächsten Bundespräsidenten erkoren, Angela Merkel hatte sonst niemanden und musste sich bei der SPD bedienen. Martin Schulz hofft, das das Gleiche mit ihm passiert.

Er wird zweifellos ein guter Bundespräsident, denn er hat repräsentative Funktionen und zeigt der Welt, dass eine Wahl besser ausgeht, wenn nicht das gesamte Volk daran teilnimmt. Bezüglich der First Lady ist ein Schritt zum Konservativismus zu verzeichnen; sie ist wieder mit dem Präsidenten verheiratet.

Immer mehr Kinder in Deutschland sind zu dick. Zum Glück waren die Pokemons nur virtuell, die meisten sind entkommen.

Die Hollywood-Bosse wollen den oscarnominierten deutschen Film „Toni Erdmann" neu verfilmen. Jetzt kann man gespannt sein, ob den Hollywood-Bossen klar ist, worauf es bei einem Sandra-Hüller-Film ankommt.

Eine junge Lottogewinnerin verklagt die Lottogesellschaft, weil sie mit dem Geld überfordert war. Das Schmerzensgeld, das sie einklagt, geht in die Millionen.

Bushido ist nach Steuerbetrug jetzt auch wegen versuchten Versicherungsbetrugs verurteilt worden. Für einen Gangster-Rapper gehört sich das so. Er musste eine Geldstrafe zahlen. Wenn das so weitergeht, steht eine seiner Identitäten bald wegen Sozialbetrugs vor Gericht.

Trump fordert mehr Verteidigungsausgaben der europäischen Nato-Länder, wie vereinbart zwei Prozent von der Wirtschaftsleistung. Für uns würde das entweder eine Verdopplung des Bundeswehretats bedeuten oder eine Halbierung der Wirtschaftsleistung.

2017-02-17-1487364524-6984981-Trumpdiktatur.jpg

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.