BLOG

Eine offene Plattform f├╝r kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Azzadine Karioh Headshot

Urlaubssperre f├╝r marokkanische Minister

Ver├Âffentlicht: Aktualisiert:
MARRAKECH
mmeee via Getty Images
Drucken

Marokkos K├Ânig Mohamed VI. hat die schleppende Umsetzung eines F├Ârderprogramms f├╝r die Rif-Region im Norden des Landes kritisiert. Der Monarch ├Ąu├čerte bei einer Kabinettssitzung am Sonntag seine "Entt├Ąuschung, Unzufriedenheit und Sorge" ├╝ber die Verz├Âgerungen bei dem 600-Millionen-Euro-Programm f├╝r die Gebirgsregion, wie die Regierung mitteilte. Den zust├Ąndigen Ministern strich der K├Ânig den Sommerurlaub, um das Programm endlich umzusetzen.

K├Ânig Mohamed VI. pflegte ein Image als popul├Ąrer und volksnaher Monarch. Seine Reden waren stets an Tatsachen orientiert; wenn sie ├╝berzeugten, dann deshalb, weil das marokkanische Volk genauso wenig wie er selbst hohles Get├Âne sch├Ątzte.

Das wechselnde Tempo, in dem die Umwandlung des politischen und ├Âffentlichen Lebens in Marokko in den vergangenen Jahren vor sich ging, entsprach dem Temperament seines Initiators: Mit seinem ausgepr├Ągten Gesp├╝r f├╝r das Machbare wartete der K├Ânig geduldig den g├╝nstigsten Augenblick f├╝r die Neuerungen ab, ├╝berraschte aber auch immer wieder mit pl├Âtzlichen Entscheidungen, wenn die Sache keinen Aufschub duldete.

Insofern ist seine aktuelle Entscheidung hinsichtlich der verh├Ąngten Urlaubssperre mehr als nachvollziehbar.

Der K├Ânig gab niemals der Versuchung nach, seine Popularit├Ąt dadurch zu erh├Âhen, indem er an die niederen Instinkte der Bev├Âlkerung appellierte; vielmehr besa├č er den Mut, Reformen, wann immer er sie f├╝r notwendig hielt, zu beschleunigen und zum Abschluss zu bringen.

Dieser Staatschef ist sehr geschickt: Er diskutiert mit seinem Regierungschef, m├Ą├čigt, gibt Ratschl├Ąge und unterst├╝tzt zugleich kulturelle Vielfalt und ├Âffnete Marokko der Welt, so die Einsch├Ątzung des wohl zurzeit in Deutschland ber├╝hmtesten Schriftsteller des K├Ânigreichs Tahar Ben Jelloun.

K├Ânig Mohamed VI hat einen modernen Staat mit einer boomenden Wirtschaft vor Augen, die in das globale Handeln integriert und eng mit Europa verzahnt ist.

Er hatte schlie├člich als Kronprinz, unter anderem ein Praktikum bei der Europ├Ąischen Kommission absolviert und d├╝rfte damit das einzige arabische und islamische Staatsoberhaupt sein, das wirklich Einblicke in die inneren Zusammenh├Ąnge der Europ├Ąischen Union gewonnen hat.

____

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die HuffiPost ist eine Debattenplattform f├╝r alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.